Forum: Gesundheit
Schamanenritual mit Ayahuasca: High zur Heilung?
Andy Caballero

Schamanen nutzen Ayahuasca für medizinische und rituelle Zwecke - und immer mehr Touristen wollen mit der Droge andere Bewusstseinszustände erreichen. Der Fotograf Andy Caballero hat an einer Zeremonie in Peru teilgenommen.

sh.stefan.heitmann 07.06.2018, 15:50
1. Dmt

wäre schön wenn mal erwähnt würde was DMT ist, zB dass es vom Menschen in geringen Mengen selbst produziert wird und in jedem Körper zu finden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltraumschrott 07.06.2018, 16:52
2.

Zitat von sh.stefan.heitmann
wäre schön wenn mal erwähnt würde was DMT ist, zB dass es vom Menschen in geringen Mengen selbst produziert wird und in jedem Körper zu finden ist.
Ist denn Google kaputt? Spiegel Online darf getrost davon ausgehen, dass Menschen, die den Artikel lesen, über einen Internetanschluss verfügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zisgacha 07.06.2018, 16:58
3. Sei kein Touristenidiot

Ein wirklich guter Shamane bekommt mit, was seine Kunden erleben und sehen. Er ist in der Lage, wenn ein Teilnehmer Schwierigkeiten hat, über seine Gesänge (Icaros), eventuell auch über berauchen, extreme Situationen zu beruhigen.
Allerdings, das Minimaleinkommen in Peru liegt bei 220.- Euro pro Monat. Auf dem Land sind
Einkommen von etwas über 100.- Euro durchaus üblich.
Ein Tourist zahlt in einem Camp 150.- Euro pro Tag.
Das ist viel Geld, das jede Menge Menschen anzieht, die sich ohne grosses Wissen eiskalt als Shamanen anbieten.
Jeder Taxifahrer kann dir hier "Supershamanen" anbieten (er bekommt 20% deines Geldes), die für 50.- Dolar Rituale anbieten.
Das Wunder existiert, aber ein Tourist wird in der Kurzen zur Verfügung stehenden Zeit kaum an ernstzunehmende Shamanen kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansa_vor 07.06.2018, 18:40
4. Werbung für Tabak und Alkohol soll verboten

werden und hier wird für harte Drogen geworben?

Toll, SPON, ihr übertrefft euch immer wieder selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zisgacha 07.06.2018, 20:16
5. Hansa_vor

Lieber Hansa_vor - Haben Sie sich in minimalster Weise mit dem Thema befasst, oder schreiben Sie einfach so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 07.06.2018, 21:12
6.

Zitat von weltraumschrott
Ist denn Google kaputt? Spiegel Online darf getrost davon ausgehen, dass Menschen, die den Artikel lesen, über einen Internetanschluss verfügen.
Sollen wir die Arbeit der Journalisten machen? Wie würden denn die Artikel aussehen, wenn alles, was ich auch per Google irgendwo recherchieren könnte, rausgestrichen wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Wikinger 07.06.2018, 21:14
7. Grossartiges Heilmittel bei Alkohol,Kokain und Heroinsucht!

Leider ist es in den letzten Jahren zu einem Massentourismus Ayahuasca Phänomen geworden,was natürlich viele schwarze Schafe auf den Markt gebracht hat,die behaupten Schamanen zu sein.Das Gebräu (the brew) ist einfach herzustellen und willige Touristen zahlen völlig überhöhte Preise für "Zeremonien"bei zwielichtigen Gestalten.
ABER:Es gibt auch grossartige Schamanen,die jeden Dollar wert sind!Ich habe selbst etliche Heilungen bei Menschen erlebt,die von der Schulmedizin aufgegeben waren und durch Ayahuasca,eine strenge Diät und eine Kombination von anderen Heilpflanzen aus der einzigartigen Amazonas Apotheke wieder zurück ins Leben gefunden haben.Denjenigen,die nicht mehr heilbar waren (zu spät gekommen),konnte zumindest die Angst vor dem Tod genommen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frida_Gold 08.06.2018, 08:13
8.

Zitat von zisgacha
Lieber Hansa_vor - Haben Sie sich in minimalster Weise mit dem Thema befasst, oder schreiben Sie einfach so?
Ja, nee, ist klar. Medien dürfen nichts mehr über andere Länder oder Kulturen berichten, wenn deren Aktionen gegen unsere Gesetze verstoßen. Wo kämen wir denn hin, wenn wir neue Gedankengänge kennenlernen würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren