Forum: Gesundheit
Studie zur Lebensdauer: Menschen könnten bis zu 140 Jahre alt werden
AP

Hat der Mensch sein maximales Lebensalter schon erreicht? Nein, meint ein Forscher aus Israel. Er ist davon überzeugt, dass sich der Alterungsprozess verlangsamen lässt.

Seite 1 von 14
michlmeik 03.12.2017, 13:28
1. Wem soll das nützen?

Wem soll das nützen nicht Sterben zu können, jetzt leben viele Menschen 10 Jahre und mehr im Pflegheim .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rihad007 03.12.2017, 13:37
2. Da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen

Auch der Geburtstag von Tajima Nabi am 4. August 1900 fällt noch ins 19. Jahrhundert, da dieses Jahrhundert die Jahre von 1801 bis 1900 umfasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eunegin 03.12.2017, 13:41
3. Rente mit 120

Logischerweise müsste wir dann aber auch etwas länger arbeiten. So bis 120. Ironie beiseite; das Rentenalter sollte freigegeben werden. Warum MUSS ich mit 67 aufhören? Es sollte meine Wahl sein. Ich fände es gut, wenn die volle Rente nach z.B. 40 Jahren ausgezahlt werden würde, mann aber je nach Möglichkeiten noch FREIWILLIG weiterarbeiten könnte. Sonst muss ich nach der Verrentung beginnen, Marathon zu laufen oder so. Es zeichnet sich schon ab, dass ich bei Renteneintritt noch wesentlich fitter bin als mein Urgroßvater, zu dessen Zeiten man kurz nach Verrentung gestorben ist. Die Zeiten ändern sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fink Hicks 03.12.2017, 13:43
4. Und warum?

70 Jahre Rente und Krankheit?

Wenig erstrebenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 03.12.2017, 13:46
5.

Wer mal im Altenbereich tätig war und sei es nur als Zivi der merkt schnell das die meisten wenn sie auf die 90 zusteuern schon keine Lust mehr haben und jetzt soll das neue Ziel die 140 sein? Zum ersten wird das dann wohl Dank teuerer Medizin nur den Reichen vorbehalten sein und zum zweiten werden selbst die irgendwann genug haben. Ich glaube neben dem körperlichen Aspekt gibt es auch den seelischen und der hat irgendwann einfach genug! Von der krassen Überbevölkerung will ich gar nicht erst anfangen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sa7ra9 03.12.2017, 13:52
6. x

Spannend, aber an sich sehr sinnlos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
großwolke 03.12.2017, 13:53
7. Nur wozu?

Eine längere Lebenserwartung klingt ja im Ansatz erstmal erstrebenswert, aber was hätten wir wirklich davon? Die fruchtbare Phase der Frau verändert sich durch die erhöhte Lebenserwartung nicht, also bleibt, gesamtgesellschaftlich gesehen, die große Hetze, alles Wichtige in den ersten zwei Jahrzehnten des Erwachsenseins einzufädeln, bestehen. Dazu kommen die Einschränkungen des Gehirns, das relativ früh die dynamische Lernfähigkeit einbüßt und somit eine Anpassung an eine sich ständig weiterentwickelnde Welt zunehmend erschwert. Auch wenn natürlich jeder für sich möglichst viel von seinem Leben haben möchte, in der Masse ist es gar nicht so schlecht, dass zwischen 70 und 90 für die Allermeisten Schluss ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 03.12.2017, 13:56
8. Die Ergebnisse von Tierversuchen ...

... sind doch nur bedingt auf Menschen übertragbar. Außerdem: Hat Cohen Angaben zu den kosten gemacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Amadís 03.12.2017, 13:59
9.

25 Jahre Schule und Ausbildung
40 Jahre arbeiten
60 Jahre im Park Enten füttern...

Na, das sind ja Aussichten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14