Forum: Gesundheit
Trendsportart Crawling: Das Baby-Krabbel-Workout
David Bedürftig

Crawling wird als neue Trendsportart gepriesen. Mit Baby-Krabbeln soll man mehr Muskeln im Körper trainieren als mit jedem anderen Sport. Was ist da dran? Ein Selbstversuch.

Seite 1 von 3
babasikander 17.04.2017, 13:23
0.

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NightToOblivion 17.04.2017, 13:47
1. Movement

Das Crawling ist eigentlich nur ein kleiner Teil des ursprünglichen "Fitness Trends".
Es ist Teil der Movement Übungen. Krabbeln, Barfußlaufen, Hocken usw.
Der gute Mann ist auch nicht der einzige Coach dafür. Vielleicht der einzige der nur das macht. Denn es geht eigentlich um ein Training für einen ganzen Körper. Relativ populär sind dazu in Deutschland die beiden Heinis von Strong & Flex TV auf YouTube.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinerlei 17.04.2017, 13:58
2. asana

Nun ja, die gezeigten Übungen haben ihre Entsprechungen im Yoga und heißen dort Asana. Aber die Gesättigten brauchen eben was Neues, Trends halt, um sich noch ein bißchen zu bewegen. Gähn. und darüber ein Artikel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hackmackenreuther 17.04.2017, 14:00
3. Nichts

ist so dämlich, auf dass es nicht mit einem englischen Wort noch in einen "Hype" verwandelt werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Katzazi 17.04.2017, 14:52
4.

Andere Bewegungsmuster sind eigentlich immer Hilfreich für "neu" Muskelgruppen. Auch wenn ich das hier noch nicht ausprobiert habe, so scheint es ja relativ schnell zu wirken. Und wenn ich so darüber nachdenke, was für Verrenkungen man in manchen anderen Sportarten so treibt, ist das eigentlich auch nicht peinlicher, als manch anderes. Auch wenn es sicherlich nicht derartig koordiniert wäre, aber warum nicht in einer Gruppe machen und einen Ballsport draus machen? Dann dürfte das recht spaßig werden. Aber wahrscheinlich ist man so einfach zu langsm ... wobei wenn man Babys beobachtet, wie schnell die krabbelnderweise irgendwo oder einfach weg sind ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taste-of-ink 17.04.2017, 15:15
5. @#2

Die "Strong&Flex"-Typen sind die größte Unverschämtheit. 20 Minuten hocken und um den heißen Brei herum labern... Gibt aber anscheinend genug Leute, die sich die (teilweise einfach nur falschen) Binsenweisheiten auf YouTube anschauen.
Ansonsten ist Crawling nichts Neues. Das sind Übungen, die im in den diversen Ausprägungen der Mobility- und Core-Training-Bewegung geübt werden. Warum man sich davon einen Teilbereich herauspicken und ihn als neue Sportart vermarkten muss, bleibt mir ein Rätsel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert_schwakowiak 17.04.2017, 15:34
6.

Als Kinder haben wir im Training Krebs-Fußball gespielt, mit Medizinbällen.
Das ist sozusagen die umgekehrte Version des Krabbelns, man nimmt eine Position auf allen vieren, mit dem Rücken nach unten ein, rennt so durch die Halle und versucht, den Ball zu kicken. Aufstehen ist Foul.
DAS trainiert wirklich alle Muskeln ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasclevert 17.04.2017, 15:52
7. Ich kann es mir nicht verkneifen,....

.... aber die Bilder sehen schon so aus, als hätte man den Sport (?) treibenden Herren die Umgebung weg genommen. Gebt es doch zu, eigentlich sind die Fotos aus einem Indoorspielplatz, nur ist diese Umgebung wegretouchiert (http://wp.me/p4WCtx-nB). Wusste nicht, dass der 1. April in der Redaktion auf den Ostermontag fällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p-touch 17.04.2017, 16:51
8. Die ganze Fitneßindustrie

ist doch nur noch lächerlich. Jedes Jahr wird ein neuer Trend ausgerufen, natürlich mit entsprechenden Ratgebern, Kursen, Klamotten und Gadets. Und die Leute merken nicht einmal wie sich dabei zum Kasper machen. Joggen, Schwimmen und Radfahren, das reicht um fit zu bleiben. Dafür brauch ich kein Vorturner und die Monatsbeiträge fürs Fitneßstudio spar ich mir auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3