Forum: Gesundheit
Weltweiter Vergleich: Deutschlands Gesundheitssystem landet auf Platz 20
DPA

Nirgends ist die Gesundheitsversorgung so gut wie in Andorra, das behauptet eine neue Studie. Deutschland landet auf Platz 20, noch hinter Griechenland.

Seite 1 von 12
ctwalt 19.05.2017, 11:16
1. So lange

Ärzte jeden Tag ihre Zeit mit administrativen Tätigkeiten verschwenden und Schreibkraft spielen, scheint ja genug Geld für diese Art Resourcenverschwendung übrig zu sein.

Beitrag melden
kritischer-spiegelleser 19.05.2017, 11:21
2. Da sollte jeder einmal darüber nachdenken

Womit sich unsere Politik täglich befasst Heute mit einem Wahrheutsministerium, und das Gesundheiutssysten geht dabei den Bach runter. Ist schon interessant wenn man ein Ranking zu sehen bekommt.

Beitrag melden
bauigel 19.05.2017, 11:22
3. Toller Artikel

Wieder einmal so ein Artikel mit einer reißerischen Überschrift, bei dem sich bei genauerem Hinsehen ergibt, dass die gemachten Aussagen ziemlich nichtssagend sind. Toller Qualitätsjournalismus von SPON. Die Annäherung an Bild klappt reibungslos....

Beitrag melden
Freidenker10 19.05.2017, 11:23
4.

Keine Ahnung von Andorra, aber unser mieses Gesundheitssystem kann ich in selbigem beschäftigt nur bestätigen. Man geht mit einer Krankheit ins Krankenhaus und kommt mit drei anderen wieder raus. Dazu noch die unzähligen unnötigen OPs die nur aus Geldgier vorgenommen werden. Die Zwei-Klassen Medizin muss man erst gar nicht mehr erwähnen. Dann noch die Igel-Leistungen die der Geldvermehrung unserer "unabhängigen" Ärzteschaft dienen und noch die Pharmaindustrie die wohl in keinem anderen Land so gepampert wird wie bei uns. Abgerundet wird das ganze noch mit dem Kaputtsparen der Belegschaft im Pflegebereich die deutlich schwächer besetzt für den gleichen Lohn arbeitet wie vor 25 Jahren ( hierzu noch einen herzlichen Dank an Verdi! ). Keine Ahnung wo die unzähligen Milliarden versickern, aber bei Personal und den Patienten kommt nur wenig davon an!

Beitrag melden
realplayer 19.05.2017, 11:23
5.

Eine bitter Pille für die Regierung die immer mehr Auflagen fordert und den Patienten vergisst.

Beitrag melden
pecos 19.05.2017, 11:27
6. Eine verwirrende Farbgebung ...

... auf der Karte, die das Ganze illustrieren soll: 3 Orange- und 3 Grüntöne, in der Legende aber bloss je ein Orange- bzw. Grünton. Was soll das nur alles bedeuten?

Beitrag melden
doitwithsed 19.05.2017, 11:28
7.

Von der Qualität der Behandlung mag Platz 20 sein. Von den Kosten dafür reicht es ganz sicher bis aufs Siegertreppchen...

Beitrag melden
wunni2010 19.05.2017, 11:29
8. Wer hat denn das beauftragt ?

Das Ergebnis überrascht vor allem wenn man die letzten Berichte aus Griechenland berücksichtigt , in denen vom Zusammenbruch der griechischen Gesundheitssystem gesprochen wird . Es soll keine Medikamente mehr geben und die Ärzte wandern alle nach Deutschland aus ? Ich wundere mich welche Leute für solche Umfragen Geld ausgeben ?

Beitrag melden
logomat 19.05.2017, 11:30
9.

Zitat von ctwalt
Ärzte jeden Tag ihre Zeit mit administrativen Tätigkeiten verschwenden und Schreibkraft spielen, scheint ja genug Geld für diese Art Resourcenverschwendung übrig zu sein.
Unwille und Heuchelei spielen aber auch eine Rolle.
Zum Beispiel die glatten 10 € abzurechnen war den Ärzten unzumutbar, wegen des angeblichen Aufwandes, eine unnötige IGEL Behandlung dagegen gleich in bar abzurechnen war und ist kein Problem, dafür stand (und steht) in jeder Praxis die Barkasse bereit.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!