Forum: Karriere
Profi-Tipps für die Bewerbung: So überzeugt Ihr Lebenslauf
Getty Images

Der Lebenslauf ist immer noch ein zentrales Element bei der Bewerbung. Wie schafft man es, ihn so zu schreiben, dass er Personaler und zukünftige Chefs überzeugt? Hier kommen die wichtigsten Tipps.

Seite 1 von 3
markoffchaynie 03.05.2018, 15:29
1. Lebenslauf

Der beste Lebenslauf ist der, den man nicht benötigt, da man eh ständig von Headhuntern verfolgt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sir_addi 03.05.2018, 15:42
2. Nicht in der Tasche haben

Wenn ich meinen Lebenslauf sofort parat habe, zeige ich aber auch das ich eigentlich schon auf der Suche bin und schwäche so eventuell direkt meine Verhandlungsposition. In der Regel will der Headhunter und das Unternehmen dahinter aber etwas von mir, das sollte man dabei nicht vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 03.05.2018, 15:44
3.

Warum veröffentlicht der SPON (oder andere Medien mit solchen Ratschlägen) nicht einfach mal die (anonymisierten) Bewerbungen der letzten 5 Leute die sie eingestellt haben?

Das wäre viel aussagekräftiger als die immer gleichen, nichtssagenden Tipps.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
febra 03.05.2018, 17:15
4. Eigentlich bescheuert...

der absolut makellosen Form soviel einzuräumen. Es schaut doch eh jeder in Ratgeber rein. Besser wäre doch ein unverstelltes Dokument zu bekommen und dann den richtigen im persönlichen Treffen auszuwählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solitaryway 03.05.2018, 18:22
5.

Ich bin echt überrascht, was alles in solch einen Lebenslauf reingehört. Ausbildung und Werdegang ist natürlich klar. Nur bei Auszeichnungen, Mitgliedschaften, besondere Fähigkeiten oder auch außerberuflichen Interessen kommt mir ein Fragezeichen auf. Aber gut, die Zielgruppe des Artikels ist ja eindeutig mittel- bis höherqualifizierte Menschen. Wenn so jemand Schlichtes wie ich damit ankommen würde, bekäme der jeweilige Personalverantwortliche einen Lachanfall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbeck90 04.05.2018, 07:34
6. Wieso nicht die Eltern?

Zumindest in den frühen Berufsjahren war 30% Entscheidungsanteil vom Elternhaus geprägt, was mir auch oft von personalern gesagt wurde. Wenn sich jemand auf einen technischen Beruf bewirbt, und im Lebenslauf steht das der Vater bereits meister und mutter ingenieurin ist, wird dieser nunmal zuerst genommen, da Motivation umd Erfahrung schon durch gutes Elternhaus erarbeitet wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franxinatra 04.05.2018, 07:36
7. Es wäre viel schlimmer!

Zitat von solitaryway
Ich bin echt überrascht, was alles in solch einen Lebenslauf reingehört. Ausbildung und Werdegang ist natürlich klar. Nur bei Auszeichnungen, Mitgliedschaften, besondere Fähigkeiten oder auch außerberuflichen Interessen kommt mir ein Fragezeichen auf. Aber gut, die Zielgruppe des Artikels ist ja eindeutig mittel- bis höherqualifizierte Menschen. Wenn so jemand Schlichtes wie ich damit ankommen würde, bekäme der jeweilige Personalverantwortliche einen Lachanfall.
Wer so bodenständig daher kommt läuft Gefahr, die ganze selbstverliebte Elite als Seifenblasenbastler zu entlarven; es hat schon seinen Grund, dass diese Kreise sich so elaborieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanuto 04.05.2018, 08:46
8. Fotos mit dem CV sind ein Unsinn

Sie sagen, daß in den USA Fotos inzwischen nicht mehr so oft benutzt werden. Ich arbeite jetzt schon sein 25 Jahren in den USA und habe nie ein Foto einer Bewerbung beigelegt und auch nie eine Bewerbung mit Foto gesehen. Es ist meiner Meinung nach sogar verpönt.
Auch in Deutschland soll es diesen Unsinn nicht mehr geben. Wenn ein Lebenslauf den benötigten Anforderungen entspricht, dann wird man den Kandidaten schon früh genug zu sehen bekommen, wenn man das persönliche Gespräch durchführt. Und dann steht eben das Gekonnte im Vordergrund und nicht das Aussehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nilskoehler 04.05.2018, 08:49
9. Unterschiede

In den anglophonen Ländern werden für Standardpositionen von Unternehmen und Recruitern ATS Application tracking systeme eingesetzt. Diese gleichen den elektronischen Lebenslauf als PDF oder DOC automatisch gegen das Stellenprofil ab. Wessen CV eine zu geringe Übereinstimmung ausweist wird direkt aussortiert. Konsequenz, der Lebenslauf muss auf die Position adaptiert werden. Standard aus der Schublade oder vom Stick funktioniert also nur bedingt.
Die reine Aufzählung von Positionen ist als Entscheidungsgrundkage zu dünn. Welche Verantwortung (Personal, Budget, Umsatz) hatte der Kandidat? Welche quantitativen und qualitativen Ergebnisse hat er erzielt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3