Forum: Kultur
Abgehört-Xmas-Special: Der Soundtrack für Weihnachten

Old-School-Sounds, Malen-Nach-Zahlen-Mix, Festtags-Dauerbrenner als Dub-Reggae, Musik für vermurkste Weihnachten und blasse Perfektion: Das sind die neuen Weihnachtsalben.

Seite 1 von 3
chewbakka 04.12.2018, 18:04
1. Ich hab auch noch einen

Nils Landgren: 'Christmas with my friends'.
Der Meister des Funk kann auch besinnlich und belebt sogar scheinbar ausgeleierte Weihnachtslieder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 04.12.2018, 18:07
2. auweia

Wer brauch diesen Müll. Hab mir die Clapton angehört, sogar komplett. Schauderhaft. Danach halfen mir nur noch 8 std. Motörhead und Slayer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaztelupe 04.12.2018, 18:08
3. Nach »Last Christmas« ist vor »Last Christmas«

Ein einträgliches Format für einen Musiker, so ein Weihnachtslied: Wird, wenn es in die Charts kommt, alle Jahre wieder in der Rotation landen. Weihnachtslieder werden nicht alt. Das ist das Raster, das den Zaster bringt. Mit dem Text muss man sich auch nicht abmühen, gar irgendwelche neue Bedeutungsebenen schaffen oder anderen schwermütigen Sozialkommentar einflechten. Hauptsache, es geht um das Glück und die Liebe und den Frieden und den Kitsch. Ein paar Glöckchen, womöglich einen Engelschor für die Pfaffenschnulzigkeit in den Background - fertig ist die Laube. Spricht nichts dagegen. Nach ein paar Jahrzehnten kommen da gerne mal ein paar Milliönchen zusammen. Nick Hornby hat eine ganze Figur um diese verblüffend simple Geschäftsidee gebastelt.

Meine Weihnachtsmusik indes ist die Vermeidung: Seit Jahrzehnten versuche ich in der blödesten Zeit des Jahres, »Last Christmas« nicht zu hören. Gar nicht so einfach, wenn man sich nicht wochenlang mit Ohrenschützern in der Bude einschließen kann. Eigentlich sogar unmöglich, denn die Kolleginnen am Arbeitsplatz haben das Radio an. Jammert George Michael los, beginnen sie zu schwelgen und alles ist wieder mal verloren. Oder im Supermarkt, im Einkaufszentrum oder beim Besuch von Freunden und Verwandten - irgendwo lauert das Grauen immer zum Ende des Jahres.

Ich habe es bisher nicht geschafft, den Song erfolgreich zu umgehen. Erinnernswert ist das Jahr 2009: Da hat es bis zum 22. Dezember gedauert; werde ich so schnell nicht vergessen. In einer Kneipe in Hamburg, wo man dir eher die Eingeweide über den Tresen legt als freundlich eine Bestellung entgegen zu nehmen, fühlte ich mich sicher und war schon ganz euphorisch! Kein »Last Christmas« bisher, die paar Tage schaffst Du auch noch! - Ich hatte die Rechnung ohne die Jukebox und ohne den rotgesichtigen, fettig grauhaarigen Hafenarbeiter (sah zumindest so aus, der Jung’) gemacht, der einen Euro in den Kasten warf und - na, was wohl drückte?

Vielleicht war’s ja der Teufel himself. Dafür sprachen sein listiges Grinsen unter dem bierbeschäumten Schnauzer, und seine seligen, um ihn selbst kreisenden Tanzschritte, die viel zu lasziv waren, um von so einem Menschen zu stammen. Mein Abend, meine ganze Vorweihnachtszeit jedenfalls waren gelaufen. Alle Jahre wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 04.12.2018, 18:25
4. Hmm, hattet Ihr den Hamburg-Blues +Glühwein ..

bei der Auswahl? Das DUB-Stück konnte ich leider nicht abspielen. Clapton und John Legend wie erwartet. Das Stück von den Zorros
über den Konsumwahn war ja ganz lustig, bis die weibliche Zahnschmelzstimme gegen Schluss einstieg. Jessi G. hat aus einem sehr konventionellen Stück eigentlich viel gemacht.

Trotzdem, müssen wir uns Christmas-Sorgen für die SPON-Redaktion machen? Ich fand, es ist ein netter Versuch, Christmas aus 5 Ecken zu hören. Fehlte nur noch ein Hard-Rockstück.

Ich hätte natürlich das Wham-Last Christmas Stück eingeschmuggelt, um einen Shitstorm zu provozieren. Aber da fehlt Euch die Traute. Hat der bekloppte Tiny Tim eigentlich Christmas-Songs geschrieben?

Also, Ihr solltet nochmal ran, dann aber richtig. Und vergeßt nicht George Michael, ich freue mich schon über die Kommentare

Beitrag melden Antworten / Zitieren
popeypope 04.12.2018, 18:31
5. die einzig gute

Die einzig gute Weihnachtsplatte ist Bootsy Collins "Christmas is 4 Ever". Auch schon wieder 12 Jahre alt. Und wer noch was Verwegenes braucht, kann ja mal in "Claws" der Hybrid Kids (aka Morgan Fisher 1980) reinhören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 04.12.2018, 18:45
6. Ich warte auf den, "dessen Namen man nicht ausspricht"

Was meint denn unser geschätzter Musikfreund zu dieser schönen
Auswahl? Wahrscheinlich schlägt 2 Sekunden später der Blitz bei
dem hochgeschätzten SPON- Musik Journalisten ein.

Trotzdem: Mein Tipp ist, einmal eine richtige schräge Auswahl.
Und dann parallel die deutsche Christmas mit Helene + Co.
Aber so auf die Spitze getrieben das der Gänseschmalz durch den Artikel läuft. Seid Ihr so mutig, hmm???

Denn das hier ist nichts halbes und nichts ganzes: In der Not ist der Mittelweg der Tod!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 04.12.2018, 19:05
7. "I saw mommy kissing Santa Claus" von Tiny Tim ...

ist eines der bekloppten Christmas-Stücke, die man mal gehört haben muß, sonst hat man nicht gelebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blueberryhh 04.12.2018, 19:35
8. Clapton

veröffentlicht doch seit Jahren nur noch langweiligen Mist - da braucht`s nicht extra noch ein Album mit den Christmas - songs

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 04.12.2018, 19:38
9. @Papazaca

Der dessen Namen man nicht ausspricht wird wohl bitterlich weinen. Keiner hat ihn lieb. Aber jetzt zum eigentlichen Thema. Sei froh das hier keine Hard Rock/ Metal Weihnachtsalben vorgestellt werden. Sie sind genauso kitschig und unhörbar wie die hier vorgestellten Alben. Wahrscheinlich sogar noch schlimmer (mit gesengten Haupt). Leider weiß ich von was ich rede. Wie ich schon erwähnte hab ich mir letzte Woche das komplette Eric Claperton Album angehört. Furchtbar, aber seit 1978 hat Clapton, für meinen Geschmack, sowieso kein relevantes Album mehr veröffentlicht. Das ist aber ein ganz anderes Thema. Wie dem auch sei, wer den musikalischen Weihnachtskitsch etwas abgewinnen kann, soll glücklich damit werden. Ich brauch es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3