Forum: Kultur
Antisemitismus: Aus der Mitte gewachsen
DPA

Wenn offener Judenhass wieder salonfähig wird wie etwa bei einer Musikpreis-Verleihung, dann auch durch die Unterstützung durch die Politik. Berlin muss sich dringend von Orbán und Co. distanzieren.

Seite 1 von 12
exHotelmanager 15.04.2018, 09:09
1.

Wie kommt man nur auf die Idee, aus der Ablehnung des rassistischen Körperkults bestimmter muslimisch geprägter Kreise durch die Breite unserer Gesellschaft eine Stärkung des Antisemitismus zu begründen? Es ist doch ganz einfach so, dass man den Körper für den Kampf gegen die "Ungläubigen" stählt und dies nun mit diesem schäbigen Rap verbreitet. Die Gesellschaft in diesem Land hat hier nur eine Pflicht - die Ablehnung solcher Werke. Mir Orban&Co hat dies nichts zu tun.

Beitrag melden
tmhamacher1 15.04.2018, 09:13
2. Antisemitismus?

Es war klar, dass diese Gelegenheit wieder genutzt werden würde, um sich als Gutmensch zu produzieren. Diese Textzeile ist eindeutig widerwärtig, die Preisverleihung ebenso, aber Antisemitismus? Da wird diesen Affen zu viel Ehre zu teil, das sind schlicht und ergreifend geldgeile Idioten, denen jedes Mittel recht ist, um an die Kohle, die Chicks und die Autos zu kommen. Was viel mehr Sorgen bereiten sollte, ist die Primitivität dieser Jugendkultur. Diese bietet einen guten Nährboden für antidemokratische Ideologien und hat seine Ursache in einem umfassenden gesellschaftlichen Versagen im Umgang mit der nächsten Generation, die oft sich selbst überlassen bleibt und dadurch zusehens verroht.

Beitrag melden
Chris_7 15.04.2018, 09:15
3. Glaubt der Autor selbst, was er da schreibt?

So eine Blase schein was tolles zu sein. Vielleicht sollte der Autor mal seine Medienschaffenden-Blase verlassen. Glaubt er wirklich, dass die, die den neuen Antisemitismus in Deutschland verkörpern überhaupt wissen, wer Herr Orban ist und wie er Wahlkampf geführt hat? Bestimmt nicht. Der neue Antisemitismus in Deutschland ist der importierte Nahostkonflikt. Da geht es nicht um das "Weltjudentum" und anderes krudes Zeugs. Sondern um Muslime und Juden. Um den Staat Israel und die Staaten drum herum. Und diese Probleme haben wir uns sehenden Auges importiert. Die muslimische Welt ist in sich doch so zerrissen, dass sie sich gegenseitig spinnefeind ist. Aber eines eint sie: Die Ablehnung und der Kampf gegen Israel ( = "die Juden"). Das ist seit Jahrzehnten der kleinste gemeinsame Nenner, auf denen sich alle muslimischen Staaten und Strömungen einigen können. Und in diesem Sinne wird in den jeweiligen Ländern Propaganda gemacht. Und die Leute, die seit Jahrzehnten mit dieser Propaganda groß geworden sind kommen nun (illegal) in dieses Land. Und wir lassen sie auch noch herein bzw. schaffen sie nicht gleich wieder aus (wie der Schweizer so schön sagen würde). Und dann wundern sich manche Mitmenschen, dass dieser Antisemitismus plötzlich sichtbar wird?

Wer dieses (nicht nur in Deutschland, sondern z.B. auch in Frankreich) zu boebachtende Phänomen dann auf einen ungarischen Ministerpräsidenten schiebt, der zeigt schon eine erhebliche Realitätsferne. Vielleicht sollte sich Herr Diez ma eine Kippa aufsetzen und durch entsprechende Voertel in Berlin, Duisburg,... laufen. Dann würde er merken, dass die neuen Antisemiten in Deutschland nicht ungarisch sprechen, sondern arabisch, türkisch,....

Beitrag melden
realist85 15.04.2018, 09:19
4. verzerrte Darstellung

Der Artikel stellt die Realität völlig falsch dar. Der neu aufgekommene Antisemitismus ist so gut wie ausschließlich islamistisch motiviert. Von dort aus auf Orban und die AfD zu kommen ist schon arg weit her geholt.

Beitrag melden
nonanet 15.04.2018, 09:21
5. Keine Ahnung, der Mann!"

Wenn man gegen Soros ist - wie auch andere europäische Länder - , so heißt das nicht, antisemitisch zu sein. Wenn ich gegen Diez bin, heißt das nicht, daß ich die gesamte tendenziöse Journaille verachten muß! Leider ist heute der Logikbegriff in den Medien selten anzutreffen. Bitte, Wittgenstein lesen!

Beitrag melden
spon-1262956449612 15.04.2018, 09:21
6.

Was haben solche widerwärtigen und beschämenden Ereignisse wie dieser Echo "Musikpreis" mit Orban zu tun? Außer nix gar nix. Aber dass linke Tiefflieger dies noch für ihre Propaganda missbrauchen, wo doch antisemitische Tendenzen gerade unter Linken evident sind, ist wirklich der Gipfel der Unverschämtheit.

Beitrag melden
skylarkin 15.04.2018, 09:22
7.

Als wäre Orban der Grund für den sich zuletzt in Deutschland ausbreitenden Antisemitismus. Nein, der Grund für den zusätzlichen Antisemitismus ist vor allem die Zuwanderung der letzten Jahre wenn man den jüdischen Verbänden glaubt, bei der der muslimische Antisemitismus aus den Herkunftsländern mit importiert wurde. Dazu kommt die Propaganda religiös konservativer muslimischer Länder die in die immer größer werdenden muslimischen Parallelgesellschaften hineinstrahlt. So haben wir neben dem bestehenden rechten und linken Antisemitismus nun auch noch verstärkt den muslimischen unter dem unsere jüdischen Mitbürger bis in Schulen und auf die Straßen zu leiden haben. Orbansche Abschottungspolitik schützt dagegen eher die Juden vor dieser Entwicklung auch wenn Orban selbst antisemitische Ressentiments bedient, aber das hat mit der Entwicklung in Deutschland wenig bis nichts zu tun.

Beitrag melden
666zumteufel 15.04.2018, 09:22
8. Klasse Tirade gegen Orban...

...und die CSU; kein Wort über den teils massiven und stark verbreiteten Antisemitismus unter Moslems und „Linken“...
Das Problem wird nicht beseitigt, wenn man es nur instrumentalisiert, um gegen seine Lieblingsfeinde vorzugehen.

Beitrag melden
Stefan-28 15.04.2018, 09:24
9. Auf den Punkt

Vielen Dank für diesen Beitrag. Sie sprechen mir aus denn Herzen.
Ich sehe seit Jahren einen wachsenden Antisemitismus und Ausländerfeindlichkeit und war fassungslos, als eine offen national-radikal, rückwärtsgewandte Partei in den Bundestag eingezog.
Wir müssen uns unserer historischen und gegenwärtigen Verantwortung stets bewusst sein und dürfen nicht aufhören daran zu erinnern.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!