Forum: Kultur
ARD-Sonntagskrimi: Sibel Kekilli hört als "Tatort"-Kommissarin auf
NDR/ Marion von der Mehden

Nach dem zwölften Fall ist Schluss: Im März wird Sibel Kekilli letztmals als Kieler "Tatort"-Kommissarin Sarah Brandt zu sehen sein. Die Schauspielerin wünscht sich "wieder mehr Freiraum".

Seite 1 von 4
nexus32 05.02.2017, 21:47
0. Schade

Schade. Ich habe sie immer gerne gesehen. Aber neben Milberg/Borowski zu spielen ist schon sehr schwierig, wenn das Drehbuch dir nicht die Rolle entsprechend freischaufelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gunter 05.02.2017, 21:55
1. schade

hab ich immer gern gesehen in dieser Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fischerg1 05.02.2017, 22:00
2. Alternative facts ?

Wenn die Meldung kein "alternativ fact" ist dann geschehen noch Zeichen und Wunder und meine Gebete wurden erhört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abel Frühstück 05.02.2017, 23:07
3.

Sehr bedauerlich. Aber für Ihre Entwicklung as Schauspielerin vielleicht ganz gut. Serien können Sackgassen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Galapagos 05.02.2017, 23:10
4. ich auch:

Sie war/ist klasse in dieser Rolle! Frau Kekilli, legen Sie doch noch eine Folge drauf:-) - @fischerg1: à propos "Alternative Fakten" > erinnern Sie sich noch an die Folge, in der Sarah Brandt "Fuck die Fakten!!" gerufen hat? Eine Spitzenszene war das in einer Spitzenfolge: "Borowski und der stille Gast". Tatort at it's best.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
levelup 05.02.2017, 23:10
5. Bitte

so viel Freiraum wie möglich, Frau Kekilli.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Minette 05.02.2017, 23:25
6. Sibel Kikelli

eines der sympathischsten Gesichter der Schauspielerei. Habe sie besonders gern gesehen und freu mich auf neue Filme mit ihr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Susi Sorglos 05.02.2017, 23:28
7. Borowski

Ich würde es begrüssen, würde man die Rolle des Herrn Borowski gleich mit einäschern. Diese Rolle - und nicht der Schaupieler - haben doch diese Kieler Tatorte immer ins Unsägliche versenkt. Da konnte auch ein Starlet mit passendem Hintergrund nichts reissen. Möge Frau Kekilli im KInderfernsehen "Games of Thrones" sich lieber ihrer Altlasten entledigen - ich fände es sehr gut, würden dies drögen Tatort "Borowski/Brandt" ganz wegbleiben-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JohnBobsel 05.02.2017, 23:29
8. Danke

für diese absolut nicht wichtige Nachricht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4