Forum: Kultur
Buddy-Komödie "100 Dinge": Nackte Kanonen
Warner Bros.

Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer in einem Film! Dazu noch die meiste Zeit nackt! Plus Konsumkritik! Ist denn heute schon Weihnachten im Kino? Nein, leider nicht.

Seite 1 von 2
ortibumbum 03.12.2018, 13:40
1. Dumm

Noch so ein Blödsinn. T. Schwaiger mit seinen "Mannen" tragen zur Verblödung des D. Volkes bei. Und die Menschen mögen das offensichtlich. Wie weit ist dieses Volk der Dichter und Denker gesunken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inovatech 03.12.2018, 13:46
2. Hilfe

Nein, bitte nicht noch so ein "Highlight".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraftmeier2000 03.12.2018, 14:14
3. Wer schaut

sich nur solch einen Mist an? Habe nur den Trailer im Kino gesehen, und das war schon zu viel.
Schweighöfer und Co., einfach nur peinlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joenzon 03.12.2018, 14:29
4. Wahnsinn

Schweighöfer und Fitz, gehts eigentlich noch schlimmer in der deutschen Filmlandschaft. Gibt es eigentlich eine Bezeichnung für das Niveau?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alexis_Saint-Craque 03.12.2018, 14:31
5. Young guns, halbalt

Das Halbalte wird durch das Infantile scheinbar nochmals jung. Dabei betont es eher das Alte. Ich freue mich, dass die alternde Zielgruppe sich nochmals geil im Sparwitz finden kann. Und total jung. So flippig untenrum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realplayer 03.12.2018, 14:34
6.

Bitte nicht schon wieder Mattias Schweighöfer......gehts eigentlich nur noch darum diesem Schauspielern einen Job zu verschaffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 03.12.2018, 14:40
7.

Zitat von joenzon
Schweighöfer und Fitz, gehts eigentlich noch schlimmer in der deutschen Filmlandschaft.
Na ja. Schweiger und Schweiger (als Darsteller und Regisseur) gehören in etwa zur selben Horror-Klasse. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postmaterialist2011 03.12.2018, 14:40
8. Und das tut sich jemand freiwillig 90 Minuten an ?

Bei Schweighöfer habe ich immer so ein "mach schnell weg" Gefühl. Der Typ kann nichts, ist kein Schauspieler und eindimensionaler als Till Schweiger. Da muss man schon ein Kindergartenkind oder grenzdebil sein um sowas auch nur rudimentär witzig zu finden. Schade, tolle Talente mit echten Stories scheitern an Finanzierungen und absolute Nichtleister machen einen Film nach dem anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 03.12.2018, 14:45
9.

Manchmal reicht ein einziges Foto, um zu wissen, dass man einen Film auf keinen Fall sehen möchte. Schweighöfer nervt mich persönlich noch mehr als Til Schweiger, was wirklich eine Leistung darstellt.
Vielleicht liegt es an dem Dauer-Geplapper oder den infantil-naiven "Habt mich lieb"-Manierismen - eine Masche, die auch Mark Forster auf seinem Gebiet pflegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2