Forum: Kultur
Charakterschauspieler: Oscar-Preisträger Martin Landau ist tot
REUTERS

Als Agent in "Kobra, übernehmen Sie" wurde er berühmt, später überzeugte Martin Landau als Charakterschauspieler. Für seine Rolle in "Ed Wood" gewann der US-Amerikaner einen Oscar. Jetzt ist er gestorben.

Seite 1 von 2
dergenervte 17.07.2017, 06:21
1. Ungenau

Der Autor unterschlägt die 70er Jahre, wo Landau in Mondbasis Alpha 1 mit seiner Frau die Hauptrollen spielten.
Im übrigen ist der Nachruf sehr ungenau. Tucker war 1988 und Verbrechen und andere Kleinigkeiten ist 1989 gewesen. Wenn man einen Nachruf schreibt, sollte man mindestens bei Wikipedia einen Blick rein werfen.
So ist es nur peinlich und Martin Landau unwürdig.
R.I.P Mr. Landau

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2cv 17.07.2017, 06:51
2. nicht zu vergessen...

"Mondbasis Alpha 1" - der Held meiner frühen Jahre... RIP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gehdoch 17.07.2017, 06:54
3. Mondbasis Alpha1

Mondbasis Alpha1 - Daher kenne ich ihn.
Wie kann man diese Serie denn vergessen in seiner Filmographie!
R.I.P. Martin, du hast auf jeden Fall auch Vieles richtig gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
equigen 17.07.2017, 07:18
4. Space 1999 - Mondbasis Alpha 1 vergessen

In der Science Fiction Serie spielte er 2 Staffeln lang Commander Koenig. Das war die erste Rolle in der ich ihn kennengelernt habe. OK, das war unterhaltsam und spannend - aber nicht unbedingt Oscar-würdig zu diesem Zeitpunkt. Schade, wieder eines meiner Idole aus der Kindheit verstorben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MKAchter 17.07.2017, 07:32
5. Mondbasis

Zitat von equigen
In der Science Fiction Serie spielte er 2 Staffeln lang Commander Koenig. Das war die erste Rolle in der ich ihn kennengelernt habe.
Stimmt, mir ging es genauso. Als ich die Nachricht von seinem Tod hörte, dachte ich zuerst an den "Commander", erst nachrangig an andere Rollen.

Er ruhe in Frieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Diboo 17.07.2017, 08:39
6. Mondbasis Alpha...

... in einer Filmographie von Landau zu vergessen, das ist mal richtig schlechte Recherche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rhubarb 17.07.2017, 09:53
7.

> Tucker war 1988 und Verbrechen und andere Kleinigkeiten ist 1989 gewesen.

Der Artikel stimmt schon, Schlauberger. Die Oscar-Nominierungen waren jeweils im Jahr nach der Produktion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gummiball2 17.07.2017, 10:14
8. Mondbasis Alpha 1

"Mondbasis Alpha 1" fällt mir bei ihm immer wieder ein. Wegen dieser Serie bin ich in der Grundschule zu Karneval auch als Raumfahrer gekommen. Die anderen waren alle Cowboy und Indianer. Und ich musste die Serie immer gegen Trekkis verteidigen, weil die Effekte doch besser waren. Leider muss ich gestehen, dass die Serie nicht besonders gut "gealtert" ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dreieicher 17.07.2017, 10:24
9. Mein Kindheitsheld....

der Adler-Pilot. mir geht es wie vielen hier: "Commander John Koenig" verbinde ich mit seiner Person in erster Linie, auch wenn er schauspielerisch sicher "bessere" Sachen gemacht hat, wenn man "besser" mit "intellektueller" gleichsetzt. Ich finde Schauspieler sollten Menschen unterhalten und dabei Rollen glaubwürdig rüberbringen. Das konnte er. Space: 1999 war ein Meilenstein der Seriengeschichte, speziell im Sci-Fi, und ich denke nicht das er das gemeint hat als er von "10 Jahren nichts gutes" sprach. Auch eine großartige Rolle in der man ihn nicht mal erkannt hat: Häuptling "Krummer Rücken" ("Das Symbol des guten Willens") in der Westernkomödie "40 Wagen westwärts".
R.I.P. Commander, guten Flug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2