Forum: Kultur
Comic-Klassiker "Hard Boiled": Sex, Gewalt und ein Hamster am Schienbein
Miller/ Darrow/ Stewart/ Cross Cult

"Hard Boiled" von Frank Miller und Geof Darrow erscheint neu koloriert. Erstaunlich: Die geschickter gewählten Farben enthüllen wesentlich mehr Details des bösartigen Satire-Klassikers.

brooklyner 06.11.2018, 18:43
1.

Oh, kann man das bitte auch mit Watchmen machen? Der ist inhaltlich grossartig, zeichnerisch eben dieser etwas antiquierte amerikanische Schwarz-Weiss Stil aber farblich unterirdisch. Der Band hätte wahrlich ein Remake verdient. Moebius oder Hergé Comics hingegen sind farblich wie zeichnerisch zeitlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trimedial 06.11.2018, 18:45
2. Eines der wenigen Beispiele...?

als ebenbürtiger Vergleich, was die überzogene Gewaltdarstellung betrifft, wäre es hier angebracht, den italienische Comic "RanXerox" aus den 1980er Jahren zu nennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Taiga_Wutz 06.11.2018, 18:50
3. Führerschein und Zulassung bitte *crash!*

Meine mich zu erinnern, dass der Comic damals auch im Schwermetall veröffentlicht wurde, immer nur ein paar Seiten -bis zum nächsten Heft. Das war insofern okay, weil man für die paar Seiten auch locker bis zur nächsten Ausgabe brauchte. Aber man war dann plotmäßig auch immer wieder raus. Von daher gut, wenn das ganze jetzt gründlich und nochmal in einem Aufwasch kommt. Wenn man sich zum Beispiel die Eröffnungssequenz des ersten Deadpool anguckt mit der ultra-slo-mo-pan durch den Autounfall/Schießerei, merkt man schon, wie einflussreich der Comic war (wahrscheinlich). Vieles von Miller damals stand aber auch unter den von "Dark Knight returns" geprägten Erwartungen. Dabei gab's noch soviel mehr cooles Zeug - "Liberty" zum Beispiel. Egal, hierauf bin ich jetzt doch irre neugierig. Danke für den Artikel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
csm101 06.11.2018, 19:32
4. Ja!

Hab damals die Originale von Dark Horse gekauft und war echt erleichtert, als nach einer Ewigkeit der dritte Band rauskam. Immer noch eines meiner Lieblingscomics.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aysnvaust 06.11.2018, 19:54
5. Ich hab das Original...

...und es gehört neben "Zeit der Asche" und den "Nemo" -Bänden zu meinen absoluten all-time-Favoriten. Werde der Empfehlung des Autors nachkommen und mir stante pede diese Neuauflage zulegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bodhi66 06.11.2018, 20:11
6. Voellig ueberbewerted

Habe den Comic damals als Hardcover gekauft, zeichnerisch ist er klasse aber die Geschichte ist selten daemlich. Miller war nie besonders gut im schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickmason 06.11.2018, 21:39
7. Da fehlt was

Wenn man die neue Kolorierung lobt und die alte Version kritisiert, dann sollte in der Fotostrecke auch ein Vergleich beider Ausgaben stattfinden. Nur so kann man sich als (mehr oder weniger interessierter) Leser ein Bild von den Unterschieden machen. Schade, dass das hier nicht gemacht wurde/wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polza_mancini 07.11.2018, 09:32
8. Ein Klassiker!

Steht seit Ewigkeiten auf einem Ehrenplatz in meinem Regal, wobei ich "Shaolin Cowboy" noch eine Spur besser finde. Wie aber ein anderer Forist schon schrieb: wenn Kaufgrund nur die neue Colorierung sein soll, dann wäre eine Gegenüberstellung einiger Seiten sicher hilfreich. Der Händler meines Vetrauens hat mir aber schon zugesichert, dass ich mit meinen alten Ausgaben vorbeikommen und live "testen" kann...:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e_pericoloso_sporgersi 10.11.2018, 18:56
9.

Hm. Die neue Colorierung IST definitiv eine Verbesserung. Darrow... ist wie Moebius auf Speed (oder Crack?). Warte immer noch darauf, dass sein gigantischer Erstling „Bourbon Thret“ (quasi Shaolin Cowboy Teil 1) würdig reanimiert wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren