Forum: Kultur
Dystopisches Debüt: Menschliches Chaos im digitalen Kosmos
Getty Images

In einer gar nicht so fernen Zukunft leben die Menschen in ständiger Überwachung. Selbstbestimmung? Fehlanzeige. Julia von Lucadou denkt Georges Orwells Dystopie in ihrem Roman konsequent weiter.

fräulein_w_aus_d 27.07.2018, 08:05
1. Unser Alltag?

Meiner Meinung nach verschätzen sich die Intellektuellen, was "unseren" digitalen Alltag angeht. Den Leute, die wirklich für unseren Wohlstand arbeiten, auch körperlich, und in aller Welt, fehlt die Zeit und die Lust, sich mit dem ganzen Informations- und Datenmüll zu beschäftigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren