Forum: Kultur
Erschütterungen durch U-Bahn: Propst befürchtet Schäden am Kölner Dom

Das historische Gemäuer sei "für derartige Belastungen nicht ausgelegt": Der Propst des Kölner Doms befürchtet, dass Erschütterungen durch eine neue U-Bahn-Linie Schäden am Gebäude verursachen. Mit Schallgutachtern soll nun das weitere Vorgehen abgestimmt werden.

Seite 1 von 2
PapaSmurf 09.01.2013, 17:46
1. Lieber Herr Wowereit

Sie haben doch jetzt wieder mehr zeit, könnten Sie sich das bitte kurz anschauen? Vielen Dank.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adam68161 09.01.2013, 17:49
2. weg mit dem Dom!

wichtig ist, dass man mit der U-Bahn schnell zur Moschee kommt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 09.01.2013, 18:09
3. Der

Zitat von sysop
Das historische Gemäuer sei "für derartige Belastungen nicht ausgelegt": Der Propst des Kölner Doms befürchtet, dass Erschütterungen durch eine neue U-Bahn-Linie Schäden am Gebäude verursachen. Mit Schallgutachtern soll nun das weitere Vorgehen abgestimmt werden.
Terrorismus in D hat eine interessante Sonderform entwickelt: Grossbauprojekte. Dabei sind etwaige Todesfälle zwar nur unbeabsichtigte Kollateralschäden, aber die finanzielle und moralische Wirkung ist eine ungeheure!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dunnhaupt 09.01.2013, 19:48
4.

Zitat von adam68161
Weg mit dem Dom! Wichtig ist, dass man mit der U-Bahn schnell zur Moschee kommt!
Zum Glück führt die U-Bahnstrecke nicht unter der Moschee durch, sonst hätten wir bereits Protestkundgebungen. Allah ist groß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 09.01.2013, 20:26
5. Genau!

Zitat von adam68161
weg mit dem Dom! wichtig ist, dass man mit der U-Bahn schnell zur Moschee kommt!
Was soll Köln mit einer von einem calvinistischen Protestanten gebauten Kirche. Das ist doch Ketzerei, fast wie eine wissenschaftliche Aufarbeitung gewisser Nachkrieggeschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 09.01.2013, 20:27
6. Darf

Zitat von dunnhaupt
Zum Glück führt die U-Bahnstrecke nicht unter der Moschee durch, sonst hätten wir bereits Protestkundgebungen. Allah ist groß!
man unter Moscheen Tunnels bauen? Mal in El Quds nachhaken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Joad 09.01.2013, 20:34
7. Witzisch

Zitat von dunnhaupt
Zum Glück führt die U-Bahnstrecke nicht unter der Moschee durch, sonst hätten wir bereits Protestkundgebungen. Allah ist groß!
Direkt neben der Moschee verkehren die U-Bahnen 3 und 4.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000042581 09.01.2013, 22:29
8. noch 10 Jahre Bauzeit für den Rest der Nord-Süd-Bahn?

So wird in der (Kon)domstadt Klöön regiert: Immer schön von oben herab, mit jahrzehntelanger Verspätung und an den Bedürfnissen der Leute vorbei. Wenn diesen fatalen Klerikalen die Hütte ruckelt, wird das OB unter Druck gesetzt. Von Physik keine Ahnung, aber kommandieren, wenn der Dreck von vorgestern von diesem heruntergewirtschafteten Kathedrälchen abbröselt. Liebe KVB, lasst mich mit diesen Keksverteilern nicht allein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hého 10.01.2013, 23:18
9. Hayooh, Köln

Wenn ich mir so die Kommentare zu der Situation um den Kölner Dom anschaue - noch heute Abend hatte ich mich hier mit ausländischen Freunden über die Entwicklung, Eigenheit und technische Innovation gotischer Architektur unterhalten - da kann mir ja nur das Kalte Kotzen kommen. Aber glücklicherweise lebe ich ja schon lange nicht mehr in diesem Land der Banausen.
Je näher man hinschaut, desto ferner schaut es zurück.
Good Luck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2