Forum: Kultur
Erstausstrahlung und Fortsetzung: "Babylon Berlin" bekommt dritte Staffel
ARD/ Frederic Batier

Das Serienmeisterwerk "Babylon Berlin" sprengte bereits so manche Grenzen des bisher Dagewesenen im deutschen Fernsehen. Nun kündigt die ARD noch vor der Ausstrahlung die nächste Staffel an.

halverhahn 25.07.2018, 14:55
1. Die Serie ist auch klasse!

Hätte ich dem deutschen TV so niemals zugetraut. Hut ab davor!!
Warte schon ungeduldig auf die nächste Staffel. Hoffentlich kann da das Niveau gehalten werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katecholamine 25.07.2018, 21:20
2. Nette Serie,

die aber bei weitem nicht an die Bücher herankommt. Warum ist Charlotte Ritter, die in den Büchern Jura studiert, plötzlich Gelegenheitsprostituierte? Blöd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karin.krentz 26.07.2018, 11:40
3. Ungeduld

und ich warte ungeduldig auf die Ausstrahlung der ersten Staffel für meine Gebühr von 17,50 Euro im Monat.

Was erlaubt sich die ARD da eigentlich???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moormann 26.07.2018, 21:32
4. Kein Hackebeilchen!

Zitat von karin.krentz
und ich warte ungeduldig auf die Ausstrahlung der ersten Staffel für meine Gebühr von 17,50 Euro im Monat. Was erlaubt sich die ARD da eigentlich???
Hätten Sie Sky, die erste Staffel hätten Sie gesehen.
Und machen Sie sich keine falschen Hoffnungen.
Wer erwartet hat, hier Kriminalfälle der 20 und 30 Jahre
(Warte, warte nur ein Weilchen) den muss ich enttäuschen.
Die erste Staffel behandelt die politischen Verhältnisse in Berlin.
Die guten sind die Kommunisten
Die bösen die schwarze Reichswehr, böse Russen und die Ausbildung der Reichswehr in der SU, trotz Verbot über die Aufrüstung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Reichswehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
valery_rubin 28.07.2018, 22:00
5. Babylon Berlin

Große Serie, Musik, Schauspieler, Geschichte ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winfield06 29.07.2018, 13:57
6. Hätte,

Zitat von Moormann
Hätten Sie Sky, die erste Staffel hätten Sie gesehen. Und machen Sie sich keine falschen Hoffnungen. Wer erwartet hat, hier Kriminalfälle der 20 und 30 Jahre (Warte, warte nur ein Weilchen) den muss ich enttäuschen. Die erste Staffel behandelt die politischen Verhältnisse in Berlin. Die guten sind die Kommunisten Die bösen die schwarze Reichswehr, böse Russen und die Ausbildung der Reichswehr in der SU, trotz Verbot über die Aufrüstung. https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Reichswehr
wäre Fahrradkette.
Es ist bekannt, dass Sky Geld für die Produktion "zugeschossen" hat, aber im Grunde hat karin.krentz in Post Nr. 3 Recht. Gebührengelder fließen reichlich zu den ÖR und davon werden auch solche Produktionen mitfinanziert. Wieso es dann die ARD im Prinzip nicht geschafft hat die Ausstrahlung z. B. "nur" 3 Monate nach Sky zu bringen ist für die Beitragszahler (denn es nennt sich ja "Rundfunkbeitrag") nicht schlüssig. Erst nach im Prinzip einem Jahr kommt es dann ins sogenannte "Free-TV" und das ist schon blamabel.
Auch erschließt sich mir nicht ganz wie Sie darauf kommen, dass hier "jeder" erwartet etwas über die sensationellen Kriminalfälle der 20er/30er Jahre zu erfahren. Der größte Kriminalfall in dieser Zeit begann übrigens am 01.09.1939.
Have a nice day.

Beitrag melden Antworten / Zitieren