Forum: Kultur
Fantasy-Verlag: "Der Handel knallt die Tür zu"
ddp images

Der Verlag Edition Phantasia bringt Star-Autoren wie H.G. Wells oder J.G. Ballard als Sammlerstücke heraus. Verleger Joachim Körber erklärt, wie sich Liebhaber-Literatur durchsetzen kann.

misprint 09.10.2017, 13:52
1. Danke für das Interview. An beide Seiten.

Ich habe vor ca. 10 Jahren angefangen Herrn Körbers Übersetzungen diverser Romane von Neal Stephenson (Goldmann Verlag) zu lesen und mich dann auf die Suche begeben nach Übersetzungen Stephensons älterer Bücher. Das 1984 im Original erschienene "The Big U" gibt es - soweit mir bekannt ist - bis heute lediglich in einer einzigen deutschen Übersetzung, zu 250 Stück bei Edition Phantasia... ich besitze No.60 und bin stolz.
Gerade durch die Zahl von Seltenheiten und unterbewerteten Schätzen aus den Bereichen Horror, Sci-Fi, Suspense und klassischer Fantastik ist der Verlag für Fans jener Genres immer einen Blick wert.
Danke für die tolle Arbeit, das Herzblut und den Idealismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 11.10.2017, 15:35
2. Ja, sehr schön....

.....nur etwas teuer. Mehr was für Sammler, denke ich. Scheint sich ja teilweise auch zu lohnen.
Die Geschichten und Romane, die mich dabei interessieren, habe ich alle schon - Ullstein, Diogenes, etc.
Aber wenn ich Geld dafür übrig hätte....doch, schon schön.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larosso 14.10.2017, 15:44
3. sehr sympathisch

und aus der Heimat meiner Oma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren