Kein Rührstück und kein Krankenhausdrama: Katell Quillévérés herausragender Film "Die Lebenden reparieren" zeigt, wie eine Herztransplantation die Leben ganz unterschiedlicher Menschen aufwühlt.