Mit Karl Marx und James Baldwin widmet sich Regisseur Raoul Peck auf der Berlinale in zwei sehr unterschiedlichen Filmen zwei sehr unterschiedlichen Denkern - nur eines der Porträts ist rundum gelungen.