Forum: Kultur
Finale von "Promi Big Brother": Königin der Schon-mal-irgendwo-Gesehenen
DPA

Eine wichtige Botschaft hatte die zähe Staffel "Promi Big Brother" zum Abschluss dann doch an die Zuschauer: Hütet euch vor der Käsesucht! Über den Rest tuckerte die Dampfwalze des komplett Egalen.

Seite 2 von 2
raoul2 01.09.2018, 18:29
10. Schlimm

Einfach nur schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Little_Nemo 01.09.2018, 20:11
11. All die unbekannten Prominenten

Musste direkt nochmal nachschlagen, was das Wort "prominent" bedeutet. Könnte man angesichts dieses "Staraufgebots" wirklich glatt vergessen. Als ich allerdings in der Wikipedia las, dass es sich von lat. "prominentia", zu deutsch "das Herausragende", herleitet, war ich endgültig verwirrt. Naja, aus was man herausragen muss um bei Promi Big Brother mitmachen zu dürfen ist wohl nirgends definiert. Wichtig ist wohl nur, dass die niederen Instinkte der Zuschauer bedient werden. Dann fragt auch keiner nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
campmaus 01.09.2018, 20:47
12. Schade...

Wirklich schade, zum wiederholten Male wurde das Potenzial einer solcher Sendung nicht genutzt. Ich schaue gerade die Staffel von 2014. Und man kann diese beiden Staffeln wirklich kaum vergleichen. Damals war sie wirklich interessant, die Gruppendynamik war schön zu beobachten, es gab interessante und auch lustige Charaktere, der Schnitt war super, die Spiele spannend, im Studio wurde nicht nur belanglos daher geredet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lestat3006 04.09.2018, 09:02
13. Angst

Mir machen die Menschen Angst, für die so etwas produziert wird, die so etwas konsumieren. Und es müssen wohl besorgniserregend viele sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 04.09.2018, 12:36
14. Schöner Indikator

So lange ich keinen der "Promis" kenne weiß ich, dass ich mein leben noch unter Kontrolle habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2