Forum: Kultur
Hollywood im Remake-Rausch: "RoboCop" bekommt weitere Fortsetzung
ddp images

Er war ein Held des Achtzigerjahre-Actionfilms - jetzt kehrt "RoboCop" auf die Leinwand zurück. Regie bei der neuen Fortsetzung soll ein Filmemacher führen, der sich mit Robotern auskennt.

urban_warrior 12.07.2018, 18:04
1. Ach ja ...

... ganz vergessen: An Verhoevens Original wird kein Reboot herankommen. So schräg und trashig mit den Werbeeinblendungen. Das hatte nur Verhoeven drauf. Bei "Starship Troopers" hat er das funktionell noch ein Mal aufgegriffen: "Would you like to know more?" - "Möchten Sie mehr wissen?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nelkenghetto 12.07.2018, 19:13
2. Das als Revival?

kann nur schiefgehen. Ich als ZidZ-Fan bin ehrlich gesagt froh das Robert Zemeckis der Zeitmaschine in Teil 3 ihr ultimatives Ende gesetzt hat. Ohne DeLorean wird ein Remake nie an die Erfolge der Trilogie herankommen. Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murksdoc 13.07.2018, 09:27
3. Floppocop

Ich hatte mir beim Kaffeeholen nach der Hälfte des Artikels vorgenommen, zu schreiben, dass ich den Film im Kino anschauen würde, wenn man mir schriftlich garantiert, daß kein SJW- und Genderkram enthalten ist. Dann habe ich den Rest des Textes gelesen. Oben deshalb mein Titelvorschlag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 13.07.2018, 11:59
4. Remakes & Superhelden....

....für viel mehr scheint Hollywood derzeit nicht gut.
Robocop war damals witzig und cool, aber fällt den Leuten denn wirklich gar nichts mehr ein?
Weiter oben noch ein Megalangweiler mit Scarlet J. - Black Widow, Black Spider, Black dies & das.....
Wann hat sich diese Marvel und sonstiger Quatsch-Welle bloß endlich mal totgelaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jowie78 13.07.2018, 12:40
5. Yuhuu!

Endlich gibt es mal eine Fortsetzung der Filmreihe.. kann es kaum erwarten ! Hätte nicht mit gerechnet, dass eine Fortsetzung gefilmt wird, bin erstaunt :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren