Forum: Kultur
Intendant Bellut: ZDF offen für Kooperationen mit Netflix und Co.
DPA

Sparen und gleichzeitig den Anschluss ans Serien-Zeitalter finden? ZDF-Intendant Thomas Bellut zeigt sich vor diesem Hintergrund zur Zusammenarbeit mit Streaming-Diensten bereit.

Seite 1 von 3
agash 02.01.2018, 12:24
1. "..da das ZDF ein Angebot für die ganze Gesellschaft mache."

Danke für den ersten großen Lacher 2018. Das ZDF macht allerdings kein Programm für mich (weiblich, single, knapp über 30), ich hab im letzten Jahr nicht eine Minute im ZDF gesehen und obwohl die kein schaubares Programm für mich machen, muss ich sie trotzdem muss finanzieren. Vielleicht sollte das ZDF mal darüber nachdenken wirklich ein Programm für die ganze Gesellschaft zu machen, statt Milliarden für Sport und Schlager rauszublasen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 02.01.2018, 12:36
2.

Wahrscheinlich musste sich Herr Bellut ein Lachen verkneifen bei der Behauptung, das Hauptprogramm des ZDF sei ein "Angebot für die ganze Gesellschaft".
Außerdem sei der Hinweis erlaubt, dass "Fiction" mehr beinhaltet als Herzkino und Seichtkrimis. Am heutigen Tag (und am morgigen ebenso) liegt der Krimi-Anteil des ZDF-"Fiction"-Programms beispielsweise bei bemerkenswerten 100 %:
Notruf Hafenkante
SOKO Wismar
Die Rosenheim-Cops (einmal vormittags, einmal nachmittags)
SOKO Köln
Im Wald - Der Taunuskrimi
(plus eine Wiederholung von The Night Manager)

Da bereits jetzt die einzigen brauchbaren Produktionen die im Ausland eingekauften sind, sind Kooperationen mit Netflix & Co. im fiktionalen Bereich sehr zu begrüßen. Ein Qualitätsanstieg ist quasi unvermeidbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ignorant00 02.01.2018, 12:46
3. Kennen Sie denn das gesamte ZDF Programm?

Zitat von agash
Danke für den ersten großen Lacher 2018. Das ZDF macht allerdings kein Programm für mich (weiblich, single, knapp über 30), ich hab im letzten Jahr nicht eine Minute im ZDF gesehen und obwohl die kein schaubares Programm für mich machen, muss ich sie trotzdem muss finanzieren. Vielleicht sollte das ZDF mal darüber nachdenken wirklich ein Programm für die ganze Gesellschaft zu machen, statt Milliarden für Sport und Schlager rauszublasen.
Kennen Sie denn das gesamte ZDF Programm?

Seitdem ich nicht mehr "live" Fernsehen schaue, sondern nur noch per Mediatheken, schaue ich relativ oft ZDF!

Das ZDF auf Schlager und Sport zu reduzieren ist mE nicht fair:
Ich finde die haben im Bereich der Dokumentationen viele spannende Formate!

Und haben mit 4 Blocks (genial!), Bruder, Familie Braun (internationaler Emmy) oder Tempel auch spannende Serien entwickelt bzw. ausgestrahlt.

Vielleicht einfach mal fernab von Schlager und Sport im Angebot stöbern, ich denke auch Sie würden das eine oder andere finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinm70 02.01.2018, 14:11
4. Eine gemeinsame Oberfläche wäre nicht schlecht.

Ich starte nur ein Programm und habe darin Netflix, Amazon Prime, Maxdome, Sky und die ZDF Mediathek, das Live Programm könnte am besten auch noch mit drin sein.

Die Benutzeroberfläche sollte an Netflix angelehnt sein, da diese im Moment mit am besten ist.Es geht aber sicher noch besser. Die Größe der Kacheln darf gerne einstellbar sein, mehr verschiedene Sortier und Filter Möglichkeiten.

Am wichtigsten wäre aber daß das Ganze schnell und flüssig ist. Es nervt einfach extrem, wenn ständig alles hängt und hakt.

Und bei der Gelegenheit, ich würde auch gerne 3D Filme per VOD sehen, keine Ahnung wieso das nirgendwo geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenertee 02.01.2018, 14:13
5.

ARD+ ZDF kosten doppelt soviel wie Netflix. Jetzt vergleichen wir mal die Leistungen und stellen fest, dass da was nicht stimmen kann. Ich hätte kein Problem damit, dass ARD+ZDF zu einem Nachrichtensender werden, ähnlich wie N24, NTV & Co. Wer Schlager, Sport, Dokus und Traumschiff möchte, kann sich dann ja für 15,00/Monat ein Extra Paket bei der GEZ zubuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
floersche 02.01.2018, 14:25
6.

"Für das Prestigeobjekt "Babylon Berlin" ging der Senderverbund eine Kooperation mit dem Pay-TV-Anbieter Sky ein, um die 38 Millionen Euro teure Produktion finanzieren zu können."

Um 38 Mios finazieren zu können, braucht es Investoren? Bei >8.000 Mios Gebührenaufkommen. STARK!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stranzjoseffrauss 02.01.2018, 14:49
7. Babylon Berlin auf Pump aber Helene Fischer als Dauerberieselung

schon alleine das sollte den weisen Herrn Bellut aufwecken. Seine Wahlmanipulation 2007 zu Ungunsten der einer berühmten aber unbequemen Frankfurter Band bleibt zudem unvergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 02.01.2018, 14:52
8.

Zitat von floersche
"Für das Prestigeobjekt "Babylon Berlin" ging der Senderverbund eine Kooperation mit dem Pay-TV-Anbieter Sky ein, um die 38 Millionen Euro teure Produktion finanzieren zu können." Um 38 Mios finazieren zu können, braucht es Investoren? Bei >8.000 Mios Gebührenaufkommen. STARK!
Yup war auch mein Gedanke, allerdings eher erbärmlich als "stark" ...
Wie tief kann man noch sinken und die Menschen nebenbei abzocken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ge-spiegelt 02.01.2018, 15:20
9. ARD und ZDF als Konkurrenz zu privaten Medien?

Privat macht besser: 1 Sport 2 Unterhaltung 3 Journalismus, wie er selber sagt.... Was bleibt dann noch für die öffentlich rechtlichen Anstalten übrig? Da es doch Foristen und Bürger gibt, die lineares TV wollen, Vorschlag zur Güte: ÖR nur noch verschlüsselt gegen Bezahlung. Dann zahlen auch die Schwarzseher Rentner in Spanien mit. Mediathek dito. Die teuren ÖR Rentner muß dann halt der Steuerzahler schultern. Oder hier meine ÖR
Vorschläge: 1. Neutraler Journalismus 2. Speicherung von Fakten und Wissen ohne Zugriffsbeschränkung 3 . Bildung für Schulen und Erwachsene 4. Lokale Berichterstattung incl Sport. 5. Kultur: Konzerte, Theater, Kabarett 6. Politik: Bundestag, Interviews, Talkshows, Meinungen 7 Wetter Kanal..... VERZICHT auf: 1. jegliche Unterhaltung 2. Kommerziellen Sport 3. Werbung... Das können die Streaming Anbieter und Privaten besser. Die, die das wollen, sollen auch dafür bezahlen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3