Forum: Kultur
Kanye West in Wyoming: Hype und Höhenrausch
SPIEGEL ONLINE

Kanye West lud Freunde in die Berge Wyomings, um ihnen am Lagerfeuer sein neues Album vorzuspielen. Die bizarre Show sollte ihn vom Trump-Fluch retten - und zeigte doch, was alles falsch läuft in Amerika.

banalitäter 02.06.2018, 12:00
1. heisse Luft

allerorten , wo die Papiertiger West + K K auftreten . Übergroßes Ego , Prahlsucht und viel BlingBling sind die Angebote der Beiden - öde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horch und Guck 02.06.2018, 12:36
2. Warum wird diesem

Sellout Artists eigentlich ein so grosse Bühne geboten?

An seiner Musik kann es nicht liegen. Es sei denn man steht auf Sellout Musik, die sich Rap schimpft, dieser Rap aber nur zwecks des Sellouts durch Leute wie West von der Hip Hop Kultur gestohlen wurde. Ein Kollege betreibt einen Hip Hop Plattenladen (ja, Vinyl), was der sich anhören müsste hätte der da Platten(gibts überhaupt Vinyl von West?) von Kanye West stehen, das Gelächter wäre gross, die Blamage perfekt.

Ebenso wie auch all diese deutschen "Ghetto-Gangster-Rapper", die ihre Märchen nur an Pubertierende oder ältere aber dafür "geistige Tiefflieger" verkaufen können, die sich noch keine Gedanken um Texte und um Qualität von Musik machen, bei denen reicht es wenn es jeder andere auch ständig hört, dann ist das schon "Supermucke".

An der kranken Familie in die er eingeheiratet hat kann es auch nicht liegen, es sei denn man steht auf RTLII--Programm, also auf billigste, oberflächliche TV-Berieselung nach US-Vorbild.

Also nochmal die Frage, warum wird diesem Vogel ständig eine solche Bühne geboten Weil man bei Katastrophen einfach nicht wegschauen kann, auch wenn man es noch so gerne möchte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gronek 02.06.2018, 12:51
3. korrekt, und ihr Erfolg

ist der Spiegel, den sie der Gesellschaft vorhalten. Natürlich durchschaut die Gesellschaft das nicht - aber so ist der Mensch, und es ist völlig sinnlos, sich darüber zu ärgern, es wird sich nicht ändern...eher noch schlimmer werden. Es ist ein Teufelskreis: die Menschen lechzen nach Aufmerksamkeit, aber bekommen nicht genug, weil alle anderen selbst so sehr damit beschäftigt sind, Aufmerksamkeit zu bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
at.engel 02.06.2018, 14:10
4.

Ich finde solche Artikel eigentlich schon auch immer interessant, nur das so etwas einfach nicht in die Rubrik "Kultur" gehört. Rap ist - wie alle anderen Genres ja auch - von der Musikindustire überrollt worden, und produziert halt sei ein paar Jahrzehnten das, was die Industrie noch am besten kann: einfach Kitsch! Und so rein marketingmäßig, ist das schon faszinierend: Wie lässt sich so etwas so gut verkaufen?!? Das finde ich schon immer wieder faszinierend - ist aber mit vielen anderen Produkten auch nicht anders. Nur das die eben selten in der Rubrik Kultur landen. Das passiert eigentlich nur in der Musik!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lebensgefährlich 02.06.2018, 17:09
5.

Mit seiner Musik und der Reality Show, diesem Leben aus zweiter Hand, kenn ich mich wenig aus.
Aber egal wie ich mich anstrenge wohlwollend ich verständnisvoll zu sein, immer wenn ich erwachsene Männer und Frauen in Jogginhosen (und ich füge jetzt mal noch Hoodies und plumpe Turnschuhe hinzu) sehe, kann ich micht einfach nicht erwehren an Karl Lagerfelds Kommentar über die verloren Kontrolle über sein Leben denken.
Genug gesagt über Unterhalter und Influencer, das ist zum Glück nur Show und nicht das echte Leben.

Wyoming in der Umgebung von Jackson ist übrigens Sommers wie Winters wirklich schön oder beeindruckend und noch bezahlbar, der Yellowstone Nationalpark mit den Geysiren ist nicht weit entfernt und das Skigebiet Jackson Hole ist klasse, etwas steiler als andere, insgesamt sehr vielfältig und zumindest von innerhalb Nordamerikas mit dem Flughafen sehr gut erreichbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 02.06.2018, 17:58
6. @at.engel #4

Ich finde weder solche Artikel besonders interessant, noch mag ich Hip Hop. Aber es ist Kunst, sogar Kultur. Aber ich besitze auch nicht die Arroganz, die Deutungshoheit für mich zu beanspruchen, was Kunst und Kultur ist und was nicht. Dieser Artikel gehört in die Rubrik Kultur!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grandelfe 03.06.2018, 10:02
7. Das wahre Genie

von Kanye werden die Ignoranten und Lästerlyriker hier an Bord erst realisieren, wenn ihre eigenen Kinder nicht mehr mit ihnen über Musik reden wollen, weil es denen peinlich ist
. Aber was soll man von einem Land erwarten, in dem Helene, Florian und Unheilig regieren. Traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasfutaba 03.06.2018, 14:43
8. Trumpversteher

K.West, der Trumpintimus und -versteher und seine Frau, die Zugang zu Trump hat, sind eine Welt für sich. Vom weissen US Republikaner Establishment fremdelnd beäugt und sicher nicht akzeptiert hat es sich Kanye auch mit seinen schwarzen Freunden gründlich verscherzt. Von Chris Rock bin ich enttäuscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dertüpda 03.06.2018, 17:39
9. Geschichtsvergessenheit oder Uebersetzungsfehler?

Zitat Chris Rock: „Rapmusik, Hip-Hop-Musik, ist die erste Kunstform, die von freien Schwarzen geschaffen wurde.“
Entweder das ist falsch übersetzt, oder Chris Rock hat keine Ahnung wovon er redet. Funk, R&B, Rock&Roll, Reggae, Ska, Jazz. Alles geschaffen von freien Schwarzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren