Forum: Kultur
Legendäre Sängerin Oum Kulthum: Wenn sie sang, schwiegen die Männer
NFP

Wie kann eine Stimme so viele Menschen in ihren Bann schlagen? In ihrem Film "Auf der Suche nach Oum Kulthum" erkundet Shirin Neshat das Phänomen der berühmtesten Sängerin der arabischen Welt.

Seite 1 von 3
Papazaca 07.06.2018, 10:13
1. Eine Annäherung an die größte arabische Sängerin

Klar, ich kann den Film nicht beurteilen, ich habe ihn nicht gesehen. Aber nach dem lesen der Filmkritik habe ich ein zwiespältiges Gefühl: Konstrukt und Interpretation scheinen in diesem Film zu dominieren, die Wirklichkeit der großen Sängerin scheint in den Hintergrund zu treten.

Dabei war und ist Oum Kulthum eine der größten Sängerinnen "ever", ihr Leben würde für viele Filme reichen. Schon Ihr Verhältnis zu Ihrem Publikum, zu Ihren Komponisten, ihre goldene Zeit in den Vierzigern, ihr Beeinflussung im säkularen Bereich durch Ahmed Ramy ......
Wie jemand schrieb, war sie, mit der Ausnahme von Allah, das einzige "Subjekt", das von allen Arabern verehrt wurde. Schade, das dem Film dieses komplexe und übervolle Leben dieser großen Frau nicht reichte. Besonders in unserer heutigen Zeit, die das Verhältnis der Frauen im Islam oft sehr kritisch sieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nikaja 07.06.2018, 10:55
2. ueberfaellig

Auch ich, als Europaeer bin ihrer Stimme verfallen + erstaunt, wie wenig von ihr in der okzidentalen Welt bekannt ist.
Von daher fuellt der Film eine Luecke und die Zuschauer haben die Chance diese Frau noch einmal zu erleben.
Ausserdem zeigt Oum Kalthoum ein Frauenbild, dass so gar nicht in das vorgefertigte, arabische Frauenbild passt. Es zeigt wieder mal, dass es d i e arabische Welt nur in den Koepfen der Westler gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeby 07.06.2018, 11:11
3.

Ich habe von der Sängerin zuvor noch nicht gehört, aber nach ein bisschen schauen auf Youtube muss ich sagen, diese Musikrichtung ist wohl nicht für jeden. Für mich hört sich das nur nach schrecklichem Gejaule an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olivonkloesterlein 07.06.2018, 12:03
4.

Ich kenne Ihre Musik seit meiner Kindheit, und kann mich bis Heute nicht satthören. Immer wieder berührt Sie mein Herz, auch wenn ich kein Wort verstehe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gatopardo 07.06.2018, 12:25
5. Sie sagen es !

Zitat von olivonkloesterlein
Ich kenne Ihre Musik seit meiner Kindheit, und kann mich bis Heute nicht satthören. Immer wieder berührt Sie mein Herz, auch wenn ich kein Wort verstehe.
Dabei war ich überzeugt, der einzige "Westler" zu sein, der Um Kelthum verfallen ist. Bereits in den 70er Jahren haben mich meine arabischen Freunde aus Syrien, dem Libanon und Marokko auf diese fantastische Stimme aufmerksam gemacht, bis ich heute ihre Videos sehen kann, von denen ich gar nicht genug bekomme. Und nein, ich verstehe auch kein Wort, wobei man sich vorstellen kann, wie die arabische Welt ihr zu Füssen liegen musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kranewasser57 07.06.2018, 13:24
6. #5

Nein, Sie sind nicht der einzige. Auch ich habe über einen algerischen Bekannten in Paris Ende 70er zum ersten Mal von Oum Kolthoum gehört, da lebte sie leider schon nicht mehr. Aber selbst Live-Tonaufnahmen strahlen viel von der ungeheuren Faszination ihrer Stimme und ihrer Persönlichkeit aus. Über Ihre Musik habe ich mich weiter in die arabische Musik reingehört. Wenn man sich diese Mühe macht, geht einem irgendwann der Knopf auf und man versteht sie plötzlich, auch wenn man kein einziges Wort Arabisch spricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannelore101 07.06.2018, 15:46
7. Unsterblich

Endlich mal wieder ein Film, auf den man sich freuen kann ! Kein Aufenthalt in Kairo ist komplett ohne einen Besuch im kleinen, feinen Oum Kulthum-Museum auf der Rhoda- Insel. Dort zieht es mich immer wieder hin, wo man stundenlang die alten Tonaufnahmen nachhören kann. Sie ist wahrhaft unsterblich - nicht nur in ihrer Heimat Ägypten, auch in unserem heimischen Wohnzimmer, wo die alten Schallplatten aber auch CDs schon ganz zerkratzt sind vom jahrzehntelangem Abspielen. Der Faszination von Oum Kulthum kann man sich nur schwer entziehen. Ihre wunderbaren Gesänge als 'Gejaule' zu bezeichnen, verursacht schon fast Pein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iimzip 07.06.2018, 16:33
8. Native speakers here?

Rein praktische Frage: Mal abgesehen davon, dass beim Übertragen des arabischen (geschriebenen) Namens ins lateinische Alphabet vermutlich mehrere Möglichkeiten bestehen, wird er kurz vor Ende (für meine Ohren) Ummo Kall’zuhm ausgesprochen: Richtig? Falsch? Und wie ist es richtig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gatopardo 07.06.2018, 17:04
9. Habe bewusst Um Kelthum geschrieben,

Zitat von iimzip
Rein praktische Frage: Mal abgesehen davon, dass beim Übertragen des arabischen (geschriebenen) Namens ins lateinische Alphabet vermutlich mehrere Möglichkeiten bestehen, wird er kurz vor Ende (für meine Ohren) Ummo Kall’zuhm ausgesprochen: Richtig? Falsch? Und wie ist es richtig?
weil ich es von der Aussprache her von meinen arabischen Freunden im Kopf hatte. Kleine Besonderheit: Das TH im Familiennamen wird im Hocharabischen wie z.B. in Ägypten gelispelt, aber z.B. in Marokko als S ausgesprochen, also "Um Kelsum". Ich denke, im gesamten Magreb ? Native speaker not on hand to correct me ????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3