Forum: Kultur
Letzte Staffel "Game of Thrones": Spoiler is coming
EPA/ EFE

Die Welt kennt den dänischen Schauspieler Nikolaj Coster-Waldau als Jaime Lennister aus "Game of Thrones". Weil der sich mit seiner Ex-Managerin streitet, muss er seine Gehälter offenlegen. Fans interpretieren da einiges hinein.

Seite 2 von 3
telarien 11.09.2018, 19:30
10. Die alte Leier

Ich Homers Werke gelesen. Nicht ganz einfach, weil die Sprache halt aus der Zeit fällt. Trotzdem keine Zeitverschwendung. Ich würde aber nie daraus eine Egopolitur für mich selber machen wollen, wie mein Mitforist. Wer das nötig hat, der hat es nötig.
Das Werk von George Martin geht weit über Game of Thrones hinaus. Seine SF-Kurzgeschichten enthalten Juwelen, seine frühen Romane sind dichte und tiefe Geschichten. Er ist der Tolkien unserer Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gedoens 11.09.2018, 19:44
11. Das war jetzt kein Eigentor?

Zitat von rudolfsikorsky
Und ich bin " nur " ausgebildeter Handwerker . Ich meine ja nur warum sich die Leute mit diesem wirklich eher schlechten Fantasykram ihre Zeit verschwenden wo doch die klassische Mythologie so unendlich viel Stärker ist in Jeder Hinsicht ? Weil die Leute sie nicht kennen !!! Und das ist schlimm , behaubte ich einfach mal so . Vieleicht werden ja zwei drei Game of thrones Fans die das hier lesen sich bei eBay Herodot oder Homer für ein paar Euro holen und ihr kleines Wunder erleben .
Das, was Sie so herablassend "eher schlechten Fantasykram" nennen, gehört zu dem Besten, was es in diesem Bereich gibt. Meiner Ansicht nach ist GOT sogar besser als z.B. die Odyssee. Sie sind anderer Meinung, OK - vielleicht weil Sie GOT gar nicht kennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amanfangdeswissens 11.09.2018, 19:51
12. mal so als Überlegung

Zitat von rudolfsikorsky
Und ich bin " nur " ausgebildeter Handwerker . Ich meine ja nur warum sich die Leute mit diesem wirklich eher schlechten Fantasykram ihre Zeit verschwenden wo doch die klassische Mythologie so unendlich viel Stärker ist in Jeder Hinsicht ? Weil die Leute sie nicht kennen !!! Und das ist schlimm , behaubte ich einfach mal so . Vieleicht werden ja zwei drei Game of thrones Fans die das hier lesen sich bei eBay Herodot oder Homer für ein paar Euro holen und ihr kleines Wunder erleben .
kann ich mir vorstellen, dass die Menschen in ein paar weiteren Hundert Jahren sagen mögen, wie sehr sie die Klassiker aus dem 20./21. Jahrhundert (Tolkien/G.R.R.Martin) lieben und diese mit dem gleichen Argumenten verteidigen, wie Sie heute einen Homer und einen Herodot und das evtl. zu deren Zeiten, diese vlt. auch nicht unbedingt gut gelitten waren. Wer weiß ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amanfangdeswissens 11.09.2018, 20:05
13. Das ist "das" Thema

Zitat von sponnerd
Da Sie gerade von Bildung sprechen, muss ich Sie darauf hinweisen, dass es richtig heißen muss: "Bin ich weniger gebildet ALS Sie?". Abgesehen davon bin ich Ihrer Meinung. Wobei mir bei GoT die Romane deutlich besser gefallen als die TV-Serie, die aber trotzdem sehr gut ist. Wenn der alte George R.R. Martin nur endlich schneller schreiben würde.
Wann kommen endlich die neuen Romane? Ich hoffe, der gute George wird 150 Jahre alt bei bester Gesundheit und klarem Verstand!
Die Verfilmung, die ich sehr schätze, geht ja spätestens ab der 3. Staffel eigene Wege, beileibe keine schlechten, nur würde ich jetzt nach dem 5. (bzw. 10 deutschen Buch) jetzt endlich auch gerne wissen, wie mein geschätztes Mastermind alle Fäden am Ende entwirrt und die Entwicklung der Figuren miterleben, wie er sich das vorstellt. Ich halte es bald nicht mehr aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 11.09.2018, 20:26
14.

Zitat von rudolfsikorsky
Und ich bin " nur " ausgebildeter Handwerker . Ich meine ja nur warum sich die Leute mit diesem wirklich eher schlechten Fantasykram ihre Zeit verschwenden wo doch die klassische Mythologie so unendlich viel Stärker ist in Jeder Hinsicht ? Weil die Leute sie nicht kennen !!! Und das ist schlimm , behaubte ich einfach mal so . Vieleicht werden ja zwei drei Game of thrones Fans die das hier lesen sich bei eBay Herodot oder Homer für ein paar Euro holen und ihr kleines Wunder erleben .
Blödsinn. Ich interessiere mich sehr für "reale" Mythologie, aber das ändert nichts an meiner Liebe zu Fantasy. Der einzige Unterschied zwischen Homer und Tolkien ist, dass ersterer ein ganzes Stück früher kam.
Und generell finde ich es zum Kopfschütteln, dass Sie sich hier allein auf die klassich-griechische Mytholige fixieren und sie mit moderner Fantasy vergleichen, aber kein Wort zu anderen Mythologien verlieren. Wo steht denn dann die Edda, die Geschichte der Drei Reiche oder das Epos von Gilgamesh? Ist das alles moderner Müll, oder Teil der ach so großartigen Klassik?

Themen, Schreibqualität, Aktualität und andere Qualitäten variieren von Autor zu Autor und von Werk zu Werk. Etwas wird nicht automatisch besser, nur weil es älter oder weniger populär ist. Etwas Anderes zu behaupten ist hohler Elitarismus und der Versuch einen intellektuellen Sch****vergleich loszutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hikage 11.09.2018, 20:35
15.

Zitat von rudolfsikorsky
Und ich bin " nur " ausgebildeter Handwerker . Ich meine ja nur warum sich die Leute mit diesem wirklich eher schlechten Fantasykram ihre Zeit verschwenden wo doch die klassische Mythologie so unendlich viel Stärker ist in Jeder Hinsicht ? Weil die Leute sie nicht kennen !!! Und das ist schlimm , behaubte ich einfach mal so . Vieleicht werden ja zwei drei Game of thrones Fans die das hier lesen sich bei eBay Herodot oder Homer für ein paar Euro holen und ihr kleines Wunder erleben .
Ich weiß nicht in welcher Welt Sie leben, dass Homer dort Martin überlegen ist. Es muss dort aber recht simpel zugehen.

Ich mag Homer im übrigen, Ilias und Odyssee finde ich nach wie vor lesenswert. Und zugegebenermaßen kenne ich nicht das Original, sondern nur Übersetzungen. Aber stylistisch und dramaturgisch spielt er doch in einer sehr viel anspruchsloseren Liga als Martin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sueme 11.09.2018, 21:11
16.

Zitat von rudolfsikorsky
Ich weiss nicht warum erwachsene Menschen ihre Zeit mit diesem Fantasy Blödsinn verschwenden. Was ist mit der Klassik . Will ich epische Schlachten , lese ich die Ilias oder die Aeneis. Will ich unbekannte Länder und fremde Stämme , lese ich Herodot oder eine Alexander Biographie zb Curtius Rufus. Will ich Monster ,Drachen und Dämonen lese ich die Odyssee ( gibts auch als Film wunderbar mit Kirk Douglas) oder die Argonautica. Will ich Idyllen lese ich Vergil, Ovid , oder Theokrit . Ist also genug vorhanden um mal dem Alltag zu entfliehen und in alternative Welten einzutauchen , und ist auch unendlich stärker als dieser ganze langweilige und irgendwie doofe Herr der Ringe oder Game of Throne Quatsch. Aber überhaupt gar keiner irgendwo heutzutage liest Klassische Literatur , begreif ich nicht.
Ein paar kleine Fragen, wohnen Sie in so neumodischen SchnickSchnack wie einem Haus, wo es doch so viel freie Höhlen gibt? Und warum nutzen Sie überhaupt Tastaturen und das Internet wo es doch inzwischen schöne feine Meißel für die Steintafeln gibt?
Und ich hoffe Sie sind wenigstens ansatzweise konsequent und kleiden sich wenigsten noch in selbst erjagten Fellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike1979 11.09.2018, 21:32
17.

Es gibt das Gerücht, dass Hans-Georg Panczak, die deutsche Stimme von Luke Skywalker, für Episode 7 eine Gage bekam, um eigentlich nur bei Nachfragen zu sagen, dass er nichts sagen darf - und nicht, dass er gar keinen Text im Film hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philipp bell 11.09.2018, 21:38
18. Viel zu modern,

Zitat von rudolfsikorsky
Ich weiss nicht warum erwachsene Menschen ihre Zeit mit diesem Fantasy Blödsinn verschwenden. Was ist mit der Klassik . Will ich epische Schlachten , lese ich die Ilias oder die Aeneis. Will ich unbekannte Länder und fremde Stämme , lese ich Herodot oder eine Alexander Biographie zb Curtius Rufus. Will ich Monster ,Drachen und Dämonen lese ich die Odyssee ( gibts auch als Film wunderbar mit Kirk Douglas) oder die Argonautica. Will ich Idyllen lese ich Vergil, Ovid , oder Theokrit . Ist also genug vorhanden um mal dem Alltag zu entfliehen und in alternative Welten einzutauchen , und ist auch unendlich stärker als dieser ganze langweilige und irgendwie doofe Herr der Ringe oder Game of Throne Quatsch. Aber überhaupt gar keiner irgendwo heutzutage liest Klassische Literatur , begreif ich nicht.
nur der Gilgamesch Epos zählt, danach kam nur Schrott,
ironie off

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 11.09.2018, 21:41
19. Um es etwas zu versachlichen

Homer war zu seiner Zeit natürlich ein Gigant. Die Illias war eine Sammlung der Erzählungen seiner Zeit. Allein das ist eine gewaltige Leistung.
Die Odyssee war dann wohl sein eigenes Werk, seine Prosa, seine Schöpfung.
Ein Vergleich mit Martin ist sinnlos und nutzlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3