Forum: Kultur
Lyrik für den Herbst: Die Zeichen verdichten sich
imago/ Hindustan Times

Debatten über Fassaden-Gedichte, Instapoeten, Büchnerpreis - Lyrik ist derzeit überall. Kein Wunder: Zeitgenössische Dichtung ist ein idealer Ausdruck unserer Gegenwart. Ein Überblick.

Alexis_Saint-Craque 12.10.2018, 06:43
1. In der Maske des Autonomen

Das zutiefst elitäre Sprechen der Lyrik ist endlich demokratisiert worden - um den Preis der Botschaft im Sekundentakt. Statt Poiesis nun eben doch nur Mimesis: Sei der Stylist Deiner Messages. Mit Garage Band Word. Wir haben es also mit einer App zu tun. Das ist nicht weiter schlimm. Denn auch der 3D-Drucker erschafft ganz wunderbare Riemenschneider Madonnen. In shrieking pink. "Das Gedicht holt sich, was es braucht." In der Maske des Autonomen. Oh je!

Beitrag melden Antworten / Zitieren