Forum: Kultur
Maß und Maßlosigkeit: "Wir genießen trotzig"

Der Philosoph Robert Pfaller über Maß und Maßlosigkeit. Im Interview sagt er wofür es sich zu leben lohnt - für Feste. Für Alkohol, Tabak, Sex.

Seite 5 von 8
hollo43 06.06.2011, 21:37
40. Gleich der erste Beitrag...

Zitat von archie
Dieser Philosoph ist einfach nur einer der Raucher, die ja bekanntlich rücksichtslos ihrem Laster frönen wollen. Als Suchtkranker relativiert er sein gefährliches Laster und strickt sich eine Philosophie dazu und diskriminiert alle gesundheitsbewußten Menschen.
...ein Treffer ins Schwarze. Was hat Sex mit Rauchen zu tun?
Passivrauchen ist nicht "nur" schädlich, sondern für die Betroffenen auch in höchstem Maße störend und lästig, bis zu aktuten gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Hier geht es also nicht um Vernunft (im Sinne der eigenen Gesundheitsvorsorge), sondern um ethisches Verhalten in Bezug auf das Wohl des Nächsten. Und der "Philosoph" kann das nicht erkennen? Ein Armutszeugnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peddersen 06.06.2011, 21:59
41. ........

Zitat von hollo43
...Passivrauchen ist nicht "nur" schädlich, sondern für die Betroffenen auch in höchstem Maße störend und lästig, bis zu aktuten gesundheitlichen Beeinträchtigungen......
Vielleicht könnten mal die Nichtraucher-Agenda-abarbeitenden einfach mal ihren Reflex bezähmen und was Konstruktives zur Diskussion beitragen - hier im Forum und auch im Artikel steht "Passivrauchen" garnicht zur Diskussion und "Rauchen an sich" schon SEHR unter ferner liefen. Der Artikel handelt nicht vom Rauchen, sondern von der Frage, wie sich Lebensfreude manchmal auch an unvernünftigen und schädlichem Verhalten äußern kann - und ob wir nicht durch übergroße Vorsicht und Vernunft ein gutes Stück Lebensfreude uns abknappsen - was dann zur Unzufriedenheit führt - was wiederum genau den entgegengesetzten Effekt hat.

Nur am Rande leistet gerade das exzessive, fast kindische Beharren auf extremen Positionen der -absolut richtigen- Raucherdebatte einen Bärendienst - ernstnehmen kann man das nicht mehr. Auf deutsch gesagt, wären viele Leute nichtraucherfreundlicher, wenn es diese lustverneinenden Nichtrauchereiferer nicht gäbe.
Abgesehen ist doch der Drops ehh gelutscht - die Kneipen rauchfrei, der arbeitsplatz auch - in meinem Bekanntenkreis gehen die Leute alle nach draussen, wenn sie rauchen. Ich seh das Problem garnichtmehr - der Geruch der Kleidung der Leute, wenn sie vom Rauchen kommen? Und wenn Sie die direkt ausziehen - das Abgas der Reinigung? Man kann sich auch künstlich einen machen - wenn man sonst nix hat im Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curticurt 06.06.2011, 22:10
42. .

Zitat von hollo43
...ein Treffer ins Schwarze. Was hat Sex mit Rauchen zu tun? Passivrauchen ist nicht "nur" schädlich, sondern für die Betroffenen auch in höchstem Maße störend und lästig
wenn ein paar Leute im Restaurant Sex haben, während Sie mit Ihrer Familie essen, würden Sie das vermutlich auch störend und lästig empfinden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doudo 06.06.2011, 22:39
43. Warum

Ich frage mich, wieso mir jemand erklären muss, wofür es sich zu leben lohnt. Das ist doch wieder typisch Oberlehrer-haft. Erwachsene Menschen sollten doch selbst in der Lage sein, herauszubekommen, was ihrem Leben Sinn gibt. Soll mir das wirklich Hr. Pfaller sagen? Hr. Pfaller kennt mich doch auch gar nicht. Ich meine, vielleicht genieße ich es eher, mich an Regeln zu halten. Vielleicht ziehe ich daraus die größte Freude! Wenn die Krawatte perfekt gebunden und die Hose tadellos gebügelt ist. Wenn aber jemand anfängt, seine Blue Jeans zu bügeln, da würde ich aber auch sagen: Das geht zu weit ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hornbeam 06.06.2011, 22:40
44. ???

Zitat von curticurt
wenn ein paar Leute im Restaurant Sex haben, während Sie mit Ihrer Familie essen, würden Sie das vermutlich auch störend und lästig empfinden...
Wieso?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Guillermo Emmark 06.06.2011, 22:58
45. Kann es sein,

dass Sie ein bisschen traumatisiert sind? Zitat von Marie Laveau
So isses. Wer sich das Rauchgestinke antun möchte, warum nicht auch ins Schwimmbecken pinkeln und seinen Hund ins Wohnzimmer kacken lassen? Das ist auch bequem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meckermann 07.06.2011, 23:04
46. passiv Rauchen

Zitat von peddersen
ich kenne keine ("bekanntlich" - gehts noch?) rücksichtslosen Raucher - wohl aber rücksichtslose Besserwisser, die mir vorschreiben wollen, was ich zu tun und zu lassen habe und wie ich mein Leben gestalten soll.
Die Raucher, die ich kenne sind auch sehr rücksichtsvoll, aber leider reicht ja schon einer im Raum, ders nicht ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VPolitologeV 07.06.2011, 23:23
47. Bitter

Zitat von curticurt
wenn ein paar Leute im Restaurant Sex haben, während Sie mit Ihrer Familie essen, würden Sie das vermutlich auch störend und lästig empfinden...
Solange sie nicht meinen Wein verschütten oder in mein Essen absamen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VPolitologeV 07.06.2011, 23:25
48. Lesen

Zitat von archie
Dieser Philosoph ist einfach nur einer der Raucher, die ja bekanntlich rücksichtslos ihrem Laster frönen wollen. Als Suchtkranker relativiert er sein gefährliches Laster und strickt sich eine Philosophie dazu und diskriminiert alle gesundheitsbewußten Menschen.
Hätten Sie es bis zum Ende geschafft, wüßten Sie, daß der Mann sich nur ganz selten aufgrund von Gesundheitsproblemen sein Laster genehmigt. Chronische Diskriminierungssucht abweichender Meinungen, Sportsfreund?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VPolitologeV 07.06.2011, 23:27
49. Konter

Zitat von artusdanielhoerfeld
Das Interview des Herrn Pfaller ist der beste Beweis dafür, dass jemand, der den Lehrstoff der Disziplin "Philosophie" unterrichten darf, noch lange kein Philosoph im eigentlichen Sinne ist. Und jedes Wort über den Inhalt seiner "Thesen" wäre verschwendet.
Der Beitrag des Herrn artusdanielhoerfeld ist der beste Beweis dafür, dass jemand, der im SpOn-Forum schreiben darf, noch lange nicht Argumente im eigentlichen Sinne hat. Und jedes Wort über den Inhalt seines "Beitrags" wäre verschwendet (außer meinem).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8