Forum: Kultur
Musikgeschäft: Metallica und die Angst vor dem Euro

Wir rocken euch in Grund und Boden - aber nur wenn eure Währung stimmt: Metallica ziehen ihre Tour durch Deutschland vor, weil sie Angst haben, die Euro-Krise könnte ihnen das Geschäft verhageln.

dorpf 07.12.2011, 14:21
1.

In letzter Zeit werden hier auf spon in der so genannten "Kultur"-Sparte immer schlechtere Artikel geschrieben.
1. hat das nur der Manager gesagt. Die Überschrift nach Bildzeitungsstil suggeriert etwas anderes.

2. Ist die Aussage total aus dem Kontext gerissen. Im ähnlichen Stil der genannten Zeitung. Ich vermute für weitreichendere Inhalte haben die Englischkenntnisse des Autors nicht gereicht.

Außerdem kommt die Band mit Sicherheit nicht hauptsächlich nach Deutschland "um ihr legendäres, inoffiziell als "Black Album" betiteltes Werk aus dem Jahr 1991 noch einmal zur Aufführung zu bringen".
Was soll denn diese Aussage ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Becks0815 07.12.2011, 15:17
2.

Metalli...wer?

Ist das nicht die Truppe, die damals vor dem "Black" getauften Album für hervorragende Scheiben gesorgt und sich seitdem von der guten Musik verabschiedet hat?

Die können gerne kommen, egal wie der Dollar steht, ich geh da nicht hin. Black muss ich nicht noch einmal live hören, besser als damals auf dem Monsters of Rock in München kann es eh nicht werden.

Ob der Dollar wirklich an Wert gewinnt lasse ich einmal besser aussen vor. Ich vermute eher das Gegenteil wird eintreten.

Becks

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ollie_ 07.12.2011, 15:26
3. Gegen Titelzwang

Zitat von sysop
Wir rocken euch in Grund und Boden - aber nur wenn eure Währung stimmt: Metallica ziehen ihre Tour durch Deutschland vor, weil sie Angst haben, die Euro-Krise könnte ihnen das Geschäft verhageln.
Was soll dieser Artikel? Wenn ich mich richtig erinnere, wurde doch bereits vor einigen Wochen bekanntgegeben, dass Metallica 2012 Rock am Ring und Rock im Park spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrbasan 07.12.2011, 22:24
4. demontage

Die jungs haben ein erstaunliches gespühr dafür sich bei ihren fans in großen brocken zu demontieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rgh1974 08.12.2011, 10:47
5. Kommerzrocker

Ui, jetzt ist die Kacke aber am Dampfen! Wenn selbst die Rednecks von Metallica schon an den Untergang des Euro glauben, dann ist er bestimmt nicht mehr weit entfernt! [/irony]


Wenn sie nur kommen, um alte Kammellen zu spielen, obwohl dass ja die besseren Stücke sind, und Kohle abzusahnen, können sie gleich da bleiben in dem Land, in dem selbst die Steine schon angefangen haben zu rosten! - Können ja mal schauen, wer eher Pleite ist: Deutschland oder USA. :p

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 08.12.2011, 10:58
6.

Wer Stadien mit 50.000 +x Leuten voll macht und das Jahr für Jahr egal auf welchem Kontinent, der wird es verkraften das sich einige "Fans" abwenden.

Ich mag Metallicas neueste Werke seit St.Anger auch nichtmehr, aber live sind sie immernoch mit das Beste was es musikalisch gibt.
Werde mir aber wohl auch keine Karten mehr kaufen. Habe sie in den vergangenen Jahr(zehnten) schon zu oft gesehen und mag den neuen Bassisten nicht sonderlich.
Aber ändert nichts an der Tatsache das diese Menschen mein Leben durch deren Musik wie kaum eine andere Band bereichert haben.

Sollen sie soviel Geld verdienen bis es ihnen aus den Ohren kommt.
Ich persönlich hab eh nichts davon, daher sei es ihnen gegönnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren