Forum: Kultur
Nach Bosbach-Eklat: Sandra Maischberger entschuldigt sich
WDR/Melanie Grande

In ihrer Talkshow kam es am Mittwochabend zum Streit, Wolfgang Bosbach verließ das Studio. In einem Statement zeigt sich Sandra Maischberger nun zerknirscht und bedauert einen Fehler.

Seite 1 von 24
nützlicher Idiot 13.07.2017, 12:37
1. Bravo...

....endlich mal ein authentischer Politiker mit Rückgrat und Anstand.

Beitrag melden
klausbacker 13.07.2017, 12:45
2. Schwache Moderatorin

Die ganze Sendung wsr ei e einzige Unternbrecherei. Jan van Aken , K. Barley und der Polizist waren die Zivilisiertesten. An.J. Ditfurth ist Maischberger total gescheitert. Besonders schwach war die Forderung nach der nötigen Parität. Jetzt auf einmal. Ich kann mich an so manche Sendung erinnern, wo ein Einzelner als Zielscheibe für alle anderen dienen musste.

Beitrag melden
Ottokar 13.07.2017, 12:45
3. Frau Maischberger

diese Talkrunde war zum scheitern verurteilt. Wie kann man nur eine abgehalfterte, militante, Grüne zu diesem so wichtigen Thema einladen. Den Vogel hat Ditfurth abgeschossen als sie Bosbach als Mimose bezeichnet hat und nach der Aufforderung zu gehen auch noch frech sitzen blieb. Der Hammer aber ist, das Sie, Frau Maischberger, sich bei dieser Dame auch noch zu entschuldigen. Frau Maischberger, Sie hätten besser geschwiegen.

Beitrag melden
Knecht Rootrecht 13.07.2017, 12:45
4. Ich war ...

... einigermaßen fassungslos, als Frau Maischberger Frau Ditfurth hinausgebeten hat und fand es gut, dass sie einfach sitzengeblieben ist. Aber immerhin erklärt Frau Maischberger ihre Reaktion auf Herrn Bosbachs Verlassen der Sendung und bedauert es.

Beitrag melden
Suppenelse 13.07.2017, 12:46
5. "Der politische Bankrott der radikalen Linken"

Der heutigen TV-Kritik der FAZ ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/sandra-maischberger-diskutiert-ueber-gewalt-bei-g-20-gipfel-15104008.html

Frau Dirfurth und Herr van Aken haben eindrucksvoll gezeigt, wo bei den Linken der Hase im Pfeffer liegt. Mögen die Ausschreitungen in Hamburg dafür sorgen, dass hier endlich Einhalt geboten wird.
Für Frau Maischberger war die Sendung indes keine Werbung.

Beitrag melden
Korken 13.07.2017, 12:51
6. Die Führung einer Diskussionsrunde

Auch wenn sie es schon lange macht, eine Führung habe ich bei Maischberger noch nie richtig wahrgenommen. Sie geht anhand der Kärtchen die Punkte durch die Sendung ab, mehr nicht. Insbesondere in aufgeheitzten Situationen lässt sie Anschuldigen einer Person durchgehen, die andere darf nicht mehr zu Wort kommen. Des weiteren schafft sie es nicht, im vorhinein solche Situationen zu entschärfen. Wird auf eine Frage ihrerseits ausweichend geantwortet oder das Thema gewechselt, wird das hingenommen. Provikative Behauptungen bleiben gerne im Raum stehen. Manche ihrer Fragen sind rhetorischer Natur, die nicht mit großen Erklärungen richtiggestellt werden können. Aber die Leute gucken halt zu, gibt halt sonst kaum andere Formate - und damit meine ich insbesondere andere Formate an Talkhosts!

Beitrag melden
user124816 13.07.2017, 12:51
7.

mimose.
wenn jemand unsinn erzählt kann man doch leicht gegen argumentieren, und muss nicht weg rennen.
außer natürlich "unsäglich" war nur als behauptung dahin gesagt, und es gab keine argumente dagegen.

muss mir die sendung mal anschauen. mediathek sei dank.

Beitrag melden
GSYBE 13.07.2017, 12:56
8. Zustimmung

Zitat von nützlicher Idiot
....endlich mal ein authentischer Politiker mit Rückgrat und Anstand.
Zustimmung; mir war Frau Ditfurth immer schon sehr sympathisch.

Beitrag melden
Peer Pfeffer 13.07.2017, 12:56
9. Fassungslos

Frau Maischberger hat mit ihrem Beharren darauf, dass die Teilnehmer ihre Fragen genau beantworten, ständig interessante Eingangs-Statements der Teilnehmer abgewürgt und dadurch der Sendung völlig ihre gesunde Dynamik genommen. Als sie dann Frau Ditfurth rauskomplimentierte, war ich völlig fassungsos über so eine Unhöflichkeit. Zum Glück hatte Frau Ditfurth den Schneid, einfach sitzen zu bleiben.

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!