Forum: Kultur
Nach Echo-Auftritt: Antisemitismusbeauftragter fordert Bundesverdienstkreuz für Campi
DPA

Tote-Hosen-Sänger Campino fand bei der Echo-Verleihung deutliche Worte in Richtung Kollegah und Farid Bang. Dafür sollte er geehrt werden, sagt Felix Klein, "weil er vielleicht sogar langfristig unsere Gesellschaft verändert hat".

Seite 1 von 11
dasfred 07.05.2018, 03:39
1. Unbedachter Schnellschuss

Wenn Campino sich vorher eine Liste aller Verdienstkreuz Träger beschafft, ist es fraglich, ob er mit all diesen Gestalten in einen Topf geworfen werden will. Unter allen Geehrten sind so Manche, mit denen man nicht gesehen werden will.

Beitrag melden
justusn 07.05.2018, 04:21
2. Entschuldigung: Blödsinn

Die Dame hat es nicht verstanden.
1. Der Text stammt aus einem bestimmten Genre.
2. Die Beiden Künstler sind "Profi-Fitness-Youtuber".
3. Auch sie haben das Recht auf Satire.
4. War der Echo eine ausschließliche Würdigung der besten Verkaufszahlen.
5. Der streitgegenständliche Song steht nicht auf dem Index.
6. Camping ist zwar gut. Hier hat er sich leider zu einem Gutmenschen aufgespielt, weil Thema verfehlt (siehe oben)

Beitrag melden
kleines1x1 07.05.2018, 04:35
3. ok...

jetzt übertreibt ihr... bundesverdienstkreuz weil er zwei Rappern eine ansage gemacht hat. lächerlich.

Beitrag melden
eunegin 07.05.2018, 05:21
4. Bundesverdienstkreuz - theoretisch ja, praktisch nein

Ich fand die Reaktionen und die Diskussion auf die unsägliche Echo-Verleihung richtig. Campino hat Rückgrat. Ob ihm so eine Auszeichnung gefällt, sei mal dahingestellt. Das hat er nicht nötig und ist eigentlich zu spießig, auch wenn ich die beamtige Intention dahinter gut und nachvollziehbar finde.

Beitrag melden
napoleonwilson 07.05.2018, 05:25
5. Bundesverdienstkreuz

Für welche herausragende Leistung soll Campino das BVK erhalten ? Eine Aussage über seine Ansichten zum Thema überbewerteter AMG Goldketten Trägern, die noch nicht mal richtig Deutsch sprechen können. Nur noch Peinlich.

Beitrag melden
Cyman 07.05.2018, 05:44
6. Bundesverdienstkreuz wegen einer Rede?

Wirklich? Jetzt soll jemandem schon wegen einer Rede das Bundesverdienstkreuz verliehen werden für etwas, was eigentlich selbstverständlich sein sollte und wo normalerweise ein Politiker ein Machtwort hätte sprechen können?
Auch wenn ich Campinos Auftritt für richtig halte, so wäre es doch fast schon eine Ohrfeige für diejenigen, die ihr ganzes Leben dem Kampf gegen Antisemitismus widmen und eine solche Ehrung nie erfahren.

Beitrag melden
hexenbesen.65 07.05.2018, 05:53
7.

"Aber wenn die Gefühle von Holocaust-Überlebenden verletzt werden, muss Schluss sein mit dem Geschäftemachen."

ach---aber gegen "Dicke " ode "Schwule" oder "Lesben" oder oder oder darf weiterhin gehetzt werden ?
"Verrohung der Gesellschaft" würde ich es nicht sehen--eher eine Resignation...Andere dürfen ALLES sagen, alles behaupten...aber wenn wir was sagen, werden wir SOFORT in irgendeine Ecke gedrängt. Wäre man zuvor gegen das "Lied" gegangen, wäre natürlich dann ein Aufschrei von wegen "Zensur" aufgebrandet... Wie man es macht, im eigenen Land--es ist IMMER verkehrt. Es sind viele Campinos Meinung--nur hat es sich keiner gewagt, was dagegen zu sagen--soweit sind wir schon. (Man wäre ja SOFORT in die rechte Ecke gestellt worden, von wegen: Ihr seid ja nur gegen Ausländer, die das" singen") Campino war eben der erste gleich danach, der genügend Eier in der Hose hatte, um das mal anzusprechen..

Beitrag melden
straksine65 07.05.2018, 06:15
8. Passt doch!

Wenn ich bedenke, wer dieses Kreuz schon alles trägt, kann Campino ruhig auch eins haben.
Allerdings... Die Texte der beiden „Bösen Buben“ kamen bei der Preisverleihung ja nicht wie Kai aus der Kiste.
Das hätte man durchaus wissen können.
Hat man sich aber nicht drum geschert, sondern ist hingefahren. Und wo man hinfährt, da ist man dann halt.
Und da steht er dann, Mini- Bono- Me Campino und ist ja so betroffen. Hätte er auch vorher schon sein können, aber gut... Da war er dann halt. Und seine Plattenfirma hat ja auch ordentlich dafür geblecht, wie alle anderen auch, denn den Echo haben die Bestverkäufer bekommen und ihre Plattenfirmen haben sich das Spektakel was kosten lassen.
Insofern... Gebt Campino das Kreuz, den Bösen Buben Zeit, ihre neue Bekanntheit für die Suche nach einem neuen Label zu nutzen und uns Beobachtern des Wasserglases die Nerven, dieses Theater durchzustehen.

Beitrag melden
Ülüsü 07.05.2018, 06:15
9. Kuck mal, wer da spricht!

Die Geschmacklosigkeit des Rapper Duos ist unbestritten. Dass nun Kritik vom Leadsänger der Toten Hosen geübt wird, ist allerdings pure Heuchelei.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!