Forum: Kultur
Nach Literatur-Eklat: Robert Menasse erhält trotzdem Carl-Zuckmayer-Medaille
DPA

Nach Fälschungsvorwürfen: Malu Dreyer hat entschieden, dass Rheinland-Pfalz die Carl-Zuckmayer-Medaille an Robert Menasse vergibt. Zuvor hatte sich die Ministerpräsidentin mit ihm zum Gespräch getroffen.

Seite 1 von 2
ambulans 07.01.2019, 18:17
1. mein

gott, dann hat unsere MaLu/MP-RLP ja gerade noch - kurz vor der allerletzten rille - hier wenigstens die kurve gekriegt, bevor sie dann vollständig der bereits erwartungsvoll geifernden AfD und diesem sehnsüchtig wartenden rechtsanwalt aus frankenthal zum opfer gefallen wäre: jungs, mädels, wie wärs hier einfach mal mit einem bisschen hirn? robert menasse ist schriftsteller, kein schlechter übrigens, und er hat einem (leider) maßgeblichen nachkriegspolitiker (walter hallstein/CDU, erfinder dieser berüchtigten "hallstein-doktrin" in der außenpolitik) sachen in den mund gelegt (wiederhole: als schriftsteller - und nicht etwa als historiker!). hallstein war lediglich ein rechts-nationaler CDU'ler mit nie selbst verstandenem erfüllungsanspruch: seine "vision" wurde - zum glück - nie wirklichkeit. diese vergangenheit ist inzwischen geschichte, und, nur identitäre und andere derartig verwirrte geben hier leider weiterhin keine ruhe ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freischärler 07.01.2019, 18:26
2. Malu in der Zwickmühle

So,so, die rheinland-pfälzische Landesregierung prüfte , ob sie dem Cafehausliteraten aus Wien wie geplant die Carl-Zuckmayer-Medaille verleihen kann.Nun will ihm Ministerpräsidentio Malu Dreier wegen seiner "großen" Verdienste um die deutsche Sprache dennoch den Preis überreichen. Hat natürlich überhaupt nichts damit zu tun,daß man bereits die österreichische Schriftstellerin Eva Menasse ,also Roberts Schwester, zur Mainzer Stadtschreiberin des Jahres 2019 auserkoren hat.Die wäre natürlich total blamiert und kaum tragbar,wenn Bruder Robert derart abgestraft würde.
Der "Mainzer Stadtschreiber" ist ein Literaturpreis der Fernsehsender ZDF, 3sat und der Stadt Mainz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fliegender-robert 07.01.2019, 21:00
3. Ist heute schon 1.April ??

Ich kann es nicht glauben! Die Zitate sind eindeutig: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/robert-menasse-schriftsteller-hat-zitate-erfunden-der-ueberblick-a-1246396.html
"... „Das Ziel des europäischen Einigungsprozesses ist die Überwindung der Nationalstaaten." Und: "Ziel ist und bleibt die Überwindung der Nation und die Organisation eines nachnationalen Europa." ... Robert Menasse räumte daraufhin gegenüber dem Redakteur ein, die Zitate erfunden zu haben. ... Ein freier Umgang mit Quellen sei für Journalisten und Wissenschaftler tatsächlich nicht zulässig, so Menasse weiter. Für Dichter gelte das aber nicht. ...“ Dies sind völlig klare Fälschungen ohne Interpretationsspielraum. Und die Aussagen haben auch inhaltlichen Zusammenhang zur Preisverleihung. Und als Lohn für solchen Dreistigkeit nun eine Ehrung? Pfui!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hunk1984 07.01.2019, 21:18
4. Tja...

...wenn man sich zur richtigen Ideologie bückt ist halt jeder Preis drin. Hätte dieser "Künstler" diesem Politiker Zitate GEGEN Europa untergeschoben, dann bekäme er eben keinen Preis.

Der Zweck heiligt für manche halt die Mittel,
Bamn (by all means necessary)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 07.01.2019, 21:40
5. >hunk1984 (#5, oben),

Zitat von hunk1984
...wenn man sich zur richtigen Ideologie bückt ist halt jeder Preis drin. Hätte dieser "Künstler" diesem Politiker Zitate GEGEN Europa untergeschoben, dann bekäme er eben keinen Preis. Der Zweck heiligt für manche halt die Mittel, Bamn (by all means necessary)!
ich verkneife mir jetzt mal all die mir zur verfügung stehenden möglichkeiten, mir ihren "nick name" nur mal so rein wissenschaftlich vorzunehmen; nehmen sies deshalb eben einfach so hin, wies ihnen offeriert wird. deshalb: wer schriftsteller/dichter (zivilisten!) ab-sicht-lich mit lohnschreibern/propagandisten verwechselt oder gewissermaßen gewaltsam verwechseln will, ist - was? tipp: sie (ja, genau, sie - explizit sie ... dürfen/sollen, jetzt ...). und, jetzt, die schlechte nachricht: dafür gibts keinen preis, sondern - das wars ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pauli96 07.01.2019, 22:42
6. Gibt es hier eine Moderation?

Was der Forist ambulans schreibt ist weit außerhalb der Netikette. Ist Beschimpfung zulässig, wenn sie aus der gewünschten politischen Richtung geäußert wird? Erbärmlicher Stil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 08.01.2019, 00:10
7. >pauli96 (#7, oben),

Zitat von pauli96
Was der Forist ambulans schreibt ist weit außerhalb der Netikette. Ist Beschimpfung zulässig, wenn sie aus der gewünschten politischen Richtung geäußert wird? Erbärmlicher Stil.
wenn sie eine antwort kriegen wollen - bitte schön. sie belieben zu kommentieren "wenn man sich zur richtigen ideologie bückt(?) ist halt jeder preis drin"(?): wo soll da auch nur ein hauch von dem drinstecken, was sie hier behaupten zu sein? das klingt für mich ziemlich deutlich nach AfD - und die können nur schlecht irgendwas einstecken, wenns sie selbst betrifft; untere schublade kriegt eben - so ist das leben - was sie verdient (ergänzen sie hier nach belieben) ... dr. ambulans (alle kassen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt-C. Hose 08.01.2019, 09:24
8. Nun

Menasse hat der europäischen Idee einen echten Bärendienst erwiesen. Er ist leider so glühend wie unglaubwürdig. Ihm dafür auch noch einen Preis um den Hals zu hängen, ist in einer Zeit, in der das Schmücken von gut gemeinten Idealen mit falschen Geschichten (Relotius) gerade ein riesen Thema ist, schlicht eine bekloppte Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gekreuzigt 08.01.2019, 09:41
9. Die Adelung alternativer Fakten.

Wenn es doch aber so gut in das eigene Weltbild passt, ist es ja im Dienste einer guten Sache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2