Forum: Kultur
Neue deutsche Serien: Re-Boot
Nik Konietzny/ Bavaria Fiction/ Sky

Deutsche Serienmacher werden mutiger, die Produktionen größer und teurer. Mit Neufassungen von "Das Boot" und "Das Parfum" stehen die nächsten Blockbuster bereit. Halten sie, was sie versprechen?

Seite 2 von 4
le.toubib 05.07.2018, 20:52
10. Ach!

Zitat von Nelkenghetto
fünfteilig? warum habe ich seit damals 2 VHS-Kassetten mit je 3 Folgen, also sind es insgesamt 6 Folgen. Einen Filma gab es niemals sondern nur den Directors Cut, der aus den 6(!) Folgen zusammengeschnitten wurde.
Lesen Sie's doch einfach selber:
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Bo...dene_Versionen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 05.07.2018, 20:57
11. Perfekt?

Zitat von krautrockfreak
Einen "perfekten" Film neu zu verfilmen ist rausgeworfenes Geld. Aber anscheinend muss (!) jeder super Film irgendwann neu aufgelegt werden. Gleiches mit "Blade Runner" - total unnötig. Und und und.... Fehlt nur noch eine Neuverfilmung von "Zurück in die Zukunft". Auch das wird noch kommen.
Alleine die Mannschaft von "Petersens" Boot war schon im Durchschnitt 10 Jahre zu alt für ein deutsches U-Boot! Hätte ich den Film bei der Hand, ich würde wohl noch ein paar Patzer mehr finden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutron76 05.07.2018, 21:42
12. Das Boot könnte auch durchaus gewinnen.

Ich habe jede Version mehrfach gesehen, aber einer der damaligen Kritikpunkte war die viel zu alte Besatzung. Der „Alte“ Kaleum hätte Mitte 30 sein müssen und die Mannschaftsdienstgrade um die 20. Deswegen sind „Babyfaces“ eher realitisch. Enttäuschend wird der Film trotzdem werden, weil sicherlich die Liebe zum technischen Detail fehlen wird. Vor 37 Jahren gab sicher auch noch bessere Berater. Weiterhin wird die hineinkonstruierte Liebesgeschichte und die Action aktuellen Trends folgen. Man darf gespannt sein. Bezahlen und ansehen werde ich den Film sicherlich (leider) irgendwann auch.
Vergessen darf man nicht, dass auch der Film von Wolfgang Petersen den Autor des Buchs gegen sich aufgebracht hatte, weil ihm die Geschichte zu sehr überdramatisiert war und um einige dem Autor unpassend erscheinende Sequenzen erweitert war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 05.07.2018, 21:52
13. Alter

Die Mannschaften auf den UBooten waren im Schnitt 18 oder 19, die Maate 1 Jahr älter und die Offiziere etwas drauf. Prien, Kretschmer und Schepke, drei der bekanntesten UBoot Kommandanten waren so um die 30 als sie versenkt wurden, wobei Kretschmer überlebte. Jedenfalls wurde der Krieg alles in allem von halben Kindern geführt. Allerdings erschließt sich mir nicht, warum dieses "Parfüm" zu einer Serie verwurstet werden soll. Sowohl das Buch als auch der Film sind nach meiner Meinung vollkommen überbewertet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Sheldon 05.07.2018, 22:10
14. Sorry, le.toubib,

Zitat von le.toubib
Alleine die Mannschaft von "Petersens" Boot war schon im Durchschnitt 10 Jahre zu alt für ein deutsches U-Boot! Hätte ich den Film bei der Hand, ich würde wohl noch ein paar Patzer mehr finden ...
der Film "Das Boot" spielt 1941, da waren die meisten Kommandanten und Besatzungen noch vor dem Beginn des Kriegs ausgebildet worden. Erst ab 1944 wurden die Boote mit Kommandanten, die immer jünger und unerfahrener waren, rausgejagt. Genau das wird in der Originalversion in der imposanten Szene von der Rake im O-Heim in der Nacht vor dem Auslaufen gesagt und gezeigt. Bei den größeren Operationen, etwa bei den Monsun-Booten wurden bewusst ältere und erfahrene Kommandanten und Besatzungen ausgesucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nixtut 05.07.2018, 22:52
15.

Schön wärs, aber die Ard verfillmt jetzt lieber die Mädchen von Immenhof neu,statt mal etwas zuwagen.......Oder es werden die Shows der 80/90 neu aufgelegt, welche liefen als es nur 3 Sender gab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krautrockfreak 05.07.2018, 22:56
16. Leute, egal ob die damals so alt waren oder nicht, der Film ist

exzellent gemacht, hervorragende Schauspieler und eine Musik, die besser kaum sein könnte. Und das zu der Zeit, als viele Filme voll mit schlechten Schauspielern, Schnittfehlern oder Mikro im Bild waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Prowler 05.07.2018, 23:17
17. Was ist das?

Einen U-Boot-Typ 612 hat es nie gegeben. Das fällt niemandem auf, aber über das Alter der Darsteller wird diskutiert? Na dann....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wilfried.becker.50 05.07.2018, 23:58
18.

Zitat von le.toubib
Alleine die Mannschaft von "Petersens" Boot war schon im Durchschnitt 10 Jahre zu alt für ein deutsches U-Boot! Hätte ich den Film bei der Hand, ich würde wohl noch ein paar Patzer mehr finden ...
Nennen Sie doch einen Film in dem alles OK ist. Sie werden keinen finden, Herr Dr..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
David_K_79 06.07.2018, 00:04
19. Heute keine Chance mehr

"Das Boot" dürfte in einer politisch korrekten Welt nicht mehr verfilmbar sein. Wollte eigentlich schreiben, dass da wahrscheinlich Frauen aufm U-Boot mitspielen und jeder im Widerstand war....dann las ich im Artikel, dass das tatsächlich der Fall ist. Da wird der 2. WK zum gendergerechten Happening.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4