Forum: Kultur
Platz 4 beim ESC: Der Michael nervte nicht
AP

Endlich gab es wieder viele Punkte für Deutschland: Michael Schulte kam beim ESC überraschend auf Platz vier. Wie konnte das passieren?

Seite 3 von 3
Kanalysiert 14.05.2018, 00:28
20.

Wir mussten leider herzlich lachen, da er uns an „den emotionalen Typen“ (Brendan Fraser) aus „Teuflisch“ erinnert. Mimimi....lol.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kael 14.05.2018, 17:50
21. Wider die Klischees

Ich (ü 60) hatte mir vorgenommen, auf den ESC gnädig zu verzichten, bin aber später doch hinein gestolpert.
Ich empfand es als wohltuend, dass die früheren ESC-Alternativen zwischen tränentriefendem "Schmalz" und gekünstelten "Show-Gehoppse" von etwas abgelöst wurden, was ich als gute, unterhaltende Musik bezeichnen würde. Nicht mehr und nicht weniger. Viele Beiträge haben mich angesprochen. Da ist wohl endlich eine Frischzellenkur verordnet und vollzogen worden.
Der deutsche Beitrag überzeugte durch einen guten Song und durch Bescheidenheit und Authenzität des Künstlers. Sein Beitrag entsprach so gar nicht den Klischees, mit denen wir gern - und nicht zu Unrecht - bedacht werden. Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3