Forum: Kultur
Rechtsruck: Macht! Macht! Macht!
picture alliance/ ASSOCIATED PR

Milliardäre wie die Koch-Brüder haben schon alles? Egal, sie wollen noch mehr. Und viel weniger Staat, denn der ist lästig.

Seite 1 von 15
held_der_arbeit! 02.12.2017, 16:18
1. Sind Menschen dumm?

Ist der Papst katholisch? Aber so verlockend es ist die Hände vor die Stirn zu schlagen in Angesicht des Schwachsinns mit dem der "Westen" sich grade selbst zerstört, Untätigkeit ist auch keine Alternative.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael_bartusch 02.12.2017, 16:18
2. Nicht nur Regierungen sind lästig,

sondern wohl auch Arbeitgeber und Verträge, die sie offenbar zwingen zu schreiben, auch wenn Sie gar nichts zu sagen haben. Anders kann ich mir diesen sehr dünnen und inhaltslosen Text nicht erklären. Einmal kurz über alle Feinde mit Stammtischparolen hergezogen und dann war es das auch schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kategorien 02.12.2017, 16:24
3. ZEIT-Herausgeber bei Goldman Sachs

Auch interessant: Der ZEIT-Herausgeber Joffe und Goldman Sachs Foundation. Einfach googeln. Am besten, wenn Joffe dann Artikel über Goldman Sachs in der ZEIT veröffentlicht. So etwas geht runter wie Butter.

Schön Sie wieder zu lesen, Frau Berg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rösti 02.12.2017, 16:27
4. Ja

Ist doch ein alter Hut, die Herren mit Butler wollen keinen über Sich haben, ausser er ist ihr Knappe als Atrappe! So haben Deutschlands Grossindustrie Herrscher auch die Nazis in den Sattel gehoben. Und wie das so ist im Leben, die Industrie- Bosse verdienten zwei mal...
erst vor dem Krieg und danach beim Aufbau!!!
Und wie man jetzt sieht die Herren haben die Partei mit vielen Schafen gefunden....1
Aufgepasst Deutschland..... aber ich habe auch vertrauen in unsere Presse und Landsleute und unseren verantwortlichen Politikern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenreinerdemokrat 02.12.2017, 16:34
5. Interessanter Artikel,

über die unheilvolle Konzentration von Geld und Macht auf einige wenige.
Allerdings ist es kein Problem, gegen die etablierten "Eliten" zu sein, es ist genau umgekehrt: wenn man gegen diese ist, ist man auch gegen die unheilvolle Konzentration der Macht auf einige wenige, die nur ihren eigenen Vorteil auf der Agenda stehen haben.

Ebenso gibt es noch weitere Beispiele, die den Koch-Brüdern in nichts nachstehen und für die Menschheit brandgefährlich sind: Soros, die Bertelsmann-Dynastie, Holtzbrinck,....

https://de.europenews.dk/George-Soros-und-die-deutschen-Medien-136678.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus meucht 02.12.2017, 16:34
6. Der unbegrenzte Kapitalismus wird scheitern

weil irgendwann einmal das Geld der anderen Leute ausgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christine.rudi 02.12.2017, 16:40
7. Platon, der Staat Buch 8, Rdnr. 562 e

Die Demokratie wird zersetzt durch die Unersättlichkeit in der Freiheit !
(Platon, Sämtliche Werke V, Insel Verlag, 1. Auflage 1991)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Japhyryder 02.12.2017, 16:46
8. Verhängnisvolle Entwicklung

Unheimliche Entwicklung. Gespenstisch. First we take Manhattan then we take Berlin. Diese ganze Entwicklung zu etwas, das mir immer mehr Sorgen bereitet, habe ich bereits in der Zeit von Kohl/G.H.Bush festgestellt. Man konnte die Zeichen, dass etwas fundamental anderes eingeleitet wird erkennen. Manchmal waren diese Veränderungen subtil zu erkennen, in der Art und Weise, wie sich die Werbung veränderte, dann wieder brutal im Standorwechsel von Unternehmen, Shareholder Value, Bekämpfung von Betriebsräten , Mitbestimmung und Gewerkschaften. Im Grunde genommen ist das, was Sie in ihrem Artikel schildern, Frau Berg, ein Zustand, der nach meiner Wahrnehmung mindestens schon in der 80er Jahren begonnen wurde. Da braut sich immer mehr etwas zusammen, was in eine Katastrophe mündet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ginorossi 02.12.2017, 16:46
9. Die Antwort

ist selbstverständlich Ja!. Besonders schön hat das Einstein angeblich ausgedrückt (jeder kennt's; deshalb hier nicht noch einmal). Aber leider hat auch Michael Bartusch nicht ganz unrecht: dieser Text ist weder neu noch tiefschürfend noch originell. Für so etwas wird man bezahlt??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15