Fast sein halbes Leben lang lebt der Regisseur Damian John Harper schon in Deutschland. Doch seine preisgekrönten Filme handeln von der Gewalt, die sein Geburtsland USA erschüttert. Ein Treffen.