Forum: Kultur
Rock-Rüpel Liam Gallagher: "Ich bin ein Rock'n'Roll-Star, 24 Stunden am Tag"
Rankin/ Warner Music

Neues Oasis-Album? Fände er besser als sein Solo-Debüt. Brit-Rocker Liam Gallagher über die Sehnsucht nach seinem hassgeliebten Bruder Noel, seine sanfte Seite und den Anspruch, Rock'n'Roll wieder groß zu machen.

Seite 1 von 2
DieHappy 02.10.2017, 18:04
1.

Und nach solch einem verstörenden Blick in seine "Seele" wundert er sich tatsächlich, dass der wirkliche Künstler Noel ihn hat sitzen lassen und mit so einem Verrückten nichts mehr zu tun haben will?!
Es gibt halt einfach unangenehme Typen und er war immer einer von denen. Und das ganz ohne Glamour des "bad boy".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertga 02.10.2017, 18:55
2. Größenwahnsinnige ...

... können ohne Beschimpfung imaginärer Konkurrenten, die in der Realität um Längen voraus sind, ihre eigene Mittelmäßigkeit nicht verkraften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Drops 02.10.2017, 19:16
3. pure madchester ...

irgendwie nehme ich ihn nicht für voll, als Retter des Rock und um die Menschheit vor schlechter Musik zu schützen ? manche lernen es nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jean-baptiste-perrier 02.10.2017, 19:18
4. (What’s the Story) Morning Glory?

Liam wie man ihn kennt. Erwachsen in diesem Leben wird er wohl nicht mehr. Wie Noel das überhaupt mit ihm so lange ausgehalten hat? Noel ist sicherlich auch ein komplizierter (weil komplexer) Mensch, jedoch ist mehr Geist dahinter. Liam hat hingegen nicht gerade das elektrische Licht erfunden. Dennoch sollten die sich irgendwann (bald!) zusammenraufen und Oasis aufleben lassen. ---> "Walking to the sound of my favorite tune ---
Tomorrow never knows what it doesn't know too soon ---
Need a little time to wake up…"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crunchy_frog 02.10.2017, 19:27
5.

Er hat ja schon recht, während Noel ein genialer Songwriter ist, auch heute noch, ist er selbst einer, der selbst dann noch fasziniert, wenn er seit 10 Jahren nichts mehr brauchbares raus gebracht hat. Einfach ein Rock'n'Roll Star mit der nötigen Ausstrahlung. Die geht Noel ab, er ist im Vergleich langweilig. Darum wäre es umso schöner, wenn die beiden wieder zusammen finden würden, sie ergänzen sich einfach ideal. Aber da Liam sich aktuell so auffällig wie noch nie anbiedert, kann man noch ein kleines bisschen hoffen. Denke mal spätestens wenn bei Moel mal das Geld knapp wird, wird er auch mal vergessen, daß sein Bruder ein ziemlicher Kotzbrocken ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
majestic12 02.10.2017, 19:29
6.

Er ist genau der Typ, über den er sich die ganze Zeit aufregt - ein eitler, prolliger Selbstdarsteller, der es nicht verkraftet, dass sich niemand mehr für ihn interessiert. Wäre er so Rock n Roll, wie er behauptet, würde er nicht anderen Bands vorschreiben wollen, was sie wie zu spielen hätten. Er sagt, wenn sein Album nicht gut ankommt, würde er keine Musik mehr machen - Quatsch. So einer wie der hört nie auf. Dazu ist er zu sehr auf Aufmerksamkeit angewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melnibone 02.10.2017, 19:36
7. Mit Verlaub ...

ein weiteres ... überkandideltes sich stets selbst überschätzendes ´Arschloch´.
Dieses Leuchten, dieses herrliche Leuchten ... sorry: diese Mittelmässigkeit.
Britpop ... ist mittlerweile ein ´totes´ Pferd.
Auch weil diese Leuchten noch nie etwas zu sagen hatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K. Behnert 02.10.2017, 20:10
8. Oasis

allein das Wort löst grosses Unbehagen bei mir aus. Ich denke, man täte der Welt einen ausserordentlich grossen Gefallen, endlich diese Möchtegerne aus allen Veranstaltungsräumen und Studios zu vertreiben. Das wäre dann auch mal ein lobenswertes Ereignis. Dass diese musikalischen Frischlinge es zu solch grossen Verkaufserfolgen bringen durften, sollte sie dazu veranlassen, auf ihre Knie zu fallen und der Welt dafür zu danken, mit so viel Unrat eine solche Menge Geld eingefahren zu haben. Die Phantasien dieses "Künstlers" sagen doch genug aus über alles, was bisher von diesen Dilettanten abgeliefert worden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klyton68 02.10.2017, 20:29
9. Ja, ganz akzeptabel

Aber the Smiths ahat Oasis nie erreicht. Und beide Gallagher sind selbstgefällige Rotzlöffel geblieben. Sowas hemmt die Kunst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2