Forum: Kultur
RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert": Betreutes Moderieren
MG RTL D / Frank Hempel

Länger als der Name war nur die Sendung selbst. "Denn sie wissen nicht, was passiert. Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" versprach wilde Anarchie, presste das Show-Trio dann leider doch in zu starre Formen.

Seite 1 von 2
browserhead 19.08.2018, 08:59
1. Meine Schwiegermutter...

ist treuer RTL-Gesichter-Fan und hat sich wie ein Kind auf die Show mit ihren Lieblingen gefreut. Nach zehn Minuten hat sie dann zur ARD Samstagabend-Show geschaltet. Da gab es auch "RTL-Gesichter" (so etwas wie Sendertreue gibt es genauso wenig wie Mannschaftstreue im Profifussball) und eben nicht "So ein Mist". Wer kann so etwas beurteilen, wenn nicht sie? - Jetzt hole ich ihr mal die Bild am Sonntag (das Hauswerbeblättchen von RTL(-Gesichtern)), mal sehen, was die (ihr) dazu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 19.08.2018, 09:08
2.

Der Fernsehabend 2018. Eine auf 4 Stunden aufgeblähte RTL-Show hier, die generell nie vor Mitternacht endende Werbeschleife Schlag den Henssler bei Pro 7, mehr als 3 Stunden Gefragt gejagt bei der ARD. Die Zeiten wo der große Kuli eine Stunde überzog und sein,bestens unterhaltende,Publikum dennoch vor 23 Uhr den Röhren-Apparat abschalten konnte sind halt passè.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 19.08.2018, 09:27
3. OMG - oder auch RTL

Jeder einzelne der 5 Protagonisten würde mich bei seinem Erscheinen, wo auch immer es wäre, zu einer Flucht in für jedwede Strahlen unerreichbare Gefilde veranlassen.
Aber Ernst beiseite - da hat das Quintett doch endlich seine wahre Bestimmung gefunden. Künftig sollte also der Tatort - oder war es der Polizeiruf - wie auch immer, also diese Klamauk-Serie aus Münster neue Autoren und Darsteller bekommen und das restliche Trio so lange üben, bis sie "Hänschen Klein" in Kindergärten spielen können und auf diese Weise die Nachfolge des Herren Zukowski antreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 19.08.2018, 09:37
4. Welcher Kelch ist da an mir vorüber gegangen?

Es muss mein Instinkt sein, der verhindert, dass ich diese Art Samstagabend Familienunterhaltung nicht einmal zufällig beim Zappen anklicke. Die "große Samstagabendshow" ist ein totgerittenes Pferd. Mit Showmastern aus der Mottenkiste und eingespielten Kindern konnte man Fernsehn machen, als es noch keine Konkurrenz gab. Als sich die Familie noch nach dem wöchentlichen Bad im Bademantel vor dem schwarz-weiß Röhrengerät versammelt hat. Was Frau Rützel sich gestern antun musste, hat heute in der Zeit der schnellen Schnitte und der hohen Gag Frequenz keinen Platz mehr. Außer, man will sich jetzt bei den Privaten das Fernsehgarten Publikum krallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henrich.wilckens 19.08.2018, 09:56
5. Verschwendetes Talent

Was für ein Jammer, daß der Fan-Club das Talent von Anja Rützel für eine solche Sendung verschwendet sieht! Da bleiben ja auch ihre unübertrefflichen Wortspielereien im Hals des gequälten Zuschauers stecken. Schäme Dich, RTL! Bitte bessere Kost für den FC AR!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rustie_ross 19.08.2018, 10:04
6. Die Samstagabendshow ist nicht tot, aber ...

... die Fernsehmacher sind es! Mein Gott, kann man nicht diesen "Kreativen" bei RTL, ARD, ZDF, SAT1,PRO7 etc. einen anderen Job anbieten, damit sie uns nicht mehr mit blödsinnigen, unausgegorenen Spielchen die kostbare Zeit stehlen? Wie oft haben sie schon tolle Moderatoren wie Gottschalk, Jauch und Schöneberger verheizt, besonders den ersten? Ohne jemanden mit Witz und Verstand im Hintergrund, können gute Moderatoren nicht brillieren, und das war schon immer so.
Holt Stefan Raab aus der Versenkung, denn der wird uns mit seinem Team eine unterhaltsame und originelle Show konzipieren. Die restlichen Unterhaltungschefs sind einfach nur noch desorientiert und zu untalentiert, eine tolle Show auf die Beine zu stellen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RedOrc 19.08.2018, 11:43
7. Genau das dachte ich mir auch

Zitat von
Leider wirkt DSWNWP durch diese Gängelei nicht spontan und improvisiert, sondern einfach schludrig geprobt.
Exakt das habe ich mir auch gedacht - wie eine Show, wo der Moderator einfach unvorbereitet war. Das wirkte auch nicht interessant oder spannend - nach dem Motto: "Mal gucken wie sich die Akteure da herauswinden" - sondern eher wie eine Vorführung von Günter Jauch in der Art "Schaut mal, der kann nicht spontan und unvorbereitet moderieren". Für die Erkenntnis fast 4 Stunden? Und ich schließe mich auch der Kritik an den Kindern an - nur nervig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newline 19.08.2018, 12:35
8. Die Idee,

die beiden Zossen Jauch und Gottschalk zusammen zu spannen, ist wesentlich älter. Das ZDF hatte zu IFA-Zeiten eine Nachmittagsshow "Die Zwei im Zweiten". Ist lange her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irgendwas 19.08.2018, 12:50
9. Ist das ....

die Zukunft des privaten Fernsehens? Inzwischen bietet das Internet ja genug on-demand Clips/Filmchen für einfache Gemüter. Glaubt RTL tatsächlich mit so etwas gegen Youtube & Co anzukommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2