Forum: Kultur
"Schlag den Star": Gafflust mit Gesäßfalte
Willi Weber Fotografie

Vielleicht ist die Samstagabendshow doch noch nicht tot. Tim Mälzer und Sasha kämpften bei "Schlag den Star" gegeneinander und lieferten fünf Gründe, warum das abwrackreif geglaubte Format immer noch glänzend funktionieren kann.

Seite 1 von 3
dasfred 10.02.2019, 11:22
1. Der Tag, an dem Anja Rützel fünf Stunden genutzt hat

Diese fünf Stunden Lebenszeit hat sie für uns auf sich genommen, damit wir köstlich wie immer, über alles informiert werden können, ohne auf den Schlaf der Gerechten verzichten zu müssen. Mein Wort des Tages ist heute Scheckheft gepflegt für den Koch und den Musikus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerdimaus 10.02.2019, 11:43
2. ..

Abgesehen von dem fürchterlichen Deutsch der Autorin ,lief die Sendeng locker vom Hocker.
Diese ganzen Krimis im ARD und ZDF braucht niemand mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefanmargraf 10.02.2019, 11:46
3. Nur, warum muss ein Star Geld gewinnen?

Für sich? Sich selbst? Reicht doch, wenn er König wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harry Hutlos 10.02.2019, 11:55
4. Ein Glück

dass ich das nur lesen musste. Amüsanter Text, weniger amüsante Sendung. Auch gebe ich zu: bei dem fünfstündigen Kindergeburtstag wird man bei ProSieben mit wenigstens 10 Werbeunterbrechnungen verwöhnt, das sind an die 100 Minuten, vieleicht mehr. Ich bin doch nicht bescheuert. Das sollen sich Leute antun, die es nicht stört, wenn das Wort "jetzt" seine Bedeutung verliert und am Ende daraus sehr lange zehn Minuten werden, und das gleich zehn mal..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testuser2 10.02.2019, 11:58
5. Samstag TV Show nicht mehr auf ARD und ZDF

Natürlich sitzt der Zuschauer nicht 5 Stunden vor einer TV Show und das Fernsehverhalten hat sich durch Netflix und co verändert. Allerdings wird der Zuschauer eher auf Pro7 fündig als bei den Öffentlich-Rechtlichen, wenn er (oder sie) eine Samstag-Abend-Show und -- Unterhaltung sucht. ARD und ZDF haben das Feld geräumt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masterbird 10.02.2019, 12:01
6. Sorry

...um welche Sendung geht es hier? ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noworriesmate 10.02.2019, 12:03
7. Brilliant

Bei Beiträgen von Anja Rützel frage ich mich wie man auf solche brillianten Formulierungen und Wortschöpfungen kommt. Das Prunkspanferkel auf dem Shobuffet ist so eines. Und die hintersinnige Anerkennung, dass einfache, authentische Unterhaltung durchaus noch gefragt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gonzola 10.02.2019, 12:06
8. Hoppla jetzt komm ich

Zitat von stefanmargraf
Für sich? Sich selbst? Reicht doch, wenn er König wird!
Sie waren jung - und brauchen immer noch Geld ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
calinda.b 10.02.2019, 12:15
9. Natürlich

Solange es eine große Unterschicht gibt, werden solche Formate immer funktionieren, genau wie Formel 1, Fußball und Co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3