Forum: Kultur
Seehofer bei "Maischberger": Ich ich ich!
DPA/Oliver Ziebe/WDR

Im Einzelgespräch mit Sandra Maischberger bemüht sich Horst Seehofer um Abrüstung im Asylstreit. Aber zu vermitteln, dass er und Angela Merkel eine enge Freundschaft pflegen - das schafft er dann doch nicht.

Seite 1 von 11
horado12 28.06.2018, 06:02
1. Maischberger war offensichtlich

am Schluss ziemlich sauer, weil sie Seehofer nicht aus der Reserve locken konnte und der zudem noch einen verhältnismäßig entspannten Eindruck über weite Strecken machte.

Beitrag melden
sinnmacher 28.06.2018, 06:24
2. Journalistische Neutralität go home.

Wer ein Musterbeispiel von journalistischer Voreingenommenheit sehen wollte, wurde gestern durch Frau Maischberger bestens bedient. Mit jeder Faser ihres Körpers, mit jedem Satz ohnehin, signalisierte sie unentwegt: ich hasse diesen Mann, ich hasse seinen Standpunkt.

Beitrag melden
dasfred 28.06.2018, 06:33
3. Bei Seehofer zeigt Maischberger was sie kann

Sie hat den original Seehofer rausgekitzelt. Den, der immer missverstanden wird und ständig das Gegenteil von dem gemeint hat, was er vorher der Presse verkündete. Der sympathische ältere Herr, der mit Merkel viele amüsante Stunden hatte. Der Mann, der aus der kategorischen Obergrenze den atmenden Deckel gemacht hat. Vergessen, dass er wahlkampftaktisch die AFD rechts überholen wollte. Der Mann, der plötzlich Zeit hat, weil man Politik in kleinen Schritten machen muss. Egal, wie jetzt ein Kompromiss aussieht, Hauptsache, die Flüchtlinge können weiter atmen.

Beitrag melden
mkpeter 28.06.2018, 06:38
4. Lieber Herr Raab,

ich kann Ihrem Loblied auf Frau Maischberger nicht zustimmen. Frau Maischberger kam mir eher wie eine Pressesprecherin von Frau Merkel vor, die versucht hat, mit immer den gleichen nervenden Fragen – auf die Sie sowieso keine Antwort erhält - Frau Merkel ins rechte Licht zu rücken und Herrn Seehofer aufs Glatteis. Obwohl ich die Meinung nicht teile, dass wir einen „Staatsrundfunk“ haben, kann ich verstehen, dass bei schlichteren Gemütern - sofern diese sich überhaupt eine solche Sendung ansehen – dieser Eindruck entstehen kann.

Beitrag melden
scratchpatch 28.06.2018, 06:46
5. Taktisch gesehen nicht schlecht

Wenn einerseits betont wird, dass man keinen Koalitionsbruch will und andererseits, dass jeder auf seinem Standpunkt beharren werde, dann hat das vielleicht auch etwas mit Verhandlungstaktik zu tun. Vermutlich hat sich in der EU jetzt zum ersten Mal etwas bewegt, seitdem die Regierung in Deutschland daran zu zerbrechen droht. Für viele Länder wäre es gar nicht so erfreulich, wenn Merkel weg wäre. Die alte Bequemlichkeit, dass man zwar dauernd meckert, aber doch ganz gut versorgt wird, könnte dann dahin sein. Ich könnte mir vorstellen, dass man trotz möglicher Ergebnisse des langen Gesprächs der Koalitionspartner, über das nichts an die Öffentlichkeit drang, weiter rhetorisch aufrüstet nach dem Motto "Good cop, bad cop". Während Seehofer droht, drängt Merkel auf Entgegenkommen bei den EU-Ländern und Seehofers Drohungen sind sogar nützlich dabei. Ich bin gespannt.

Beitrag melden
milhousevanhouten 28.06.2018, 07:01
6. Marietta Slomka nicht mehr Nummer 1....

Bislang war Frau Slomka führend, Gesprächspartner mitten in Antworten zu unterbrechen, wenn sie bereits mittendrin wusste, eigentlich recht zu haben. Frau Maischberger ist gestern an ihr vorbeigezogen

Beitrag melden
jujo 28.06.2018, 07:09
7. ....

Das sieht schlecht aus für Seehofer.
Lässt Merkel ihn fallen, fällt die CSU mit und das Chaos ist da.
Söder wäre am Ziel nur wie will er weitermachen?
Das ganze erinnert ein paar Nummern kleiner an den Brexit.
Söder und Johnson sind Brüder im Geiste.

Beitrag melden
someoneunreal 28.06.2018, 07:14
8.

Danke für die Zusammenfassung. DAS gucke ich mir mal in der Mediathek an *lol!!!

Beitrag melden
Angelheart 28.06.2018, 07:28
9. Seit wann...

...lassen wir es eigentlich zu, dass "die Parteigremien" einer Regionalpartei essentielle Entscheidungen für die Republik treffen? Da läuft doch etwas gewaltig schief!

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!