Forum: Kultur
Soundtrack zu "Stranger Things": Seltsam schön
Netflix

Die Horror-Serie "Stranger Things" ist bereits ein Hit auf Netflix, nun entwickelt sich auch der Soundtrack zum Erfolg. Tatsächlich zählt er zu den schönsten Elektronik-Alben des Jahres.

gippertm 29.08.2016, 19:21
1. Horrorserie ???

Ernsthaft, das ist die Neuauflage der Goonies aus den 80ern mit teilweise so penetrant nervenden Rollen, daß man echt nicht mehr möchte.
Übrigens hat der "Hit auf Netflix" gerade mal 3 von 5 Sternen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dahui 29.08.2016, 19:56
2. ansonsten...

Zitat von gippertm
Ernsthaft, das ist die Neuauflage der Goonies aus den 80ern mit teilweise so penetrant nervenden Rollen, daß man echt nicht mehr möchte. Übrigens hat der "Hit auf Netflix" gerade mal 3 von 5 Sternen.
... Und eine IMDB-Bewertung von 9,1. Aber was ist das schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wind_stopper 29.08.2016, 20:57
3. Netflix Rating

Zitat von gippertm
Ernsthaft, das ist die Neuauflage der Goonies aus den 80ern mit teilweise so penetrant nervenden Rollen, daß man echt nicht mehr möchte. Übrigens hat der "Hit auf Netflix" gerade mal 3 von 5 Sternen.
Netflix Deutschland? Zaehlt eh nicht. In USA und Kanada hat die Series eines der hoehsten Netflix-Rating insgesamt. Das nicht zu unrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonundzualoch1 29.08.2016, 22:23
4. @gippertm

Absoluter Blödsinn. Ihre 3 von 5 Sternen rühren daher, dass Netflix ihre Bewertungen von ihren eigenen abhängig macht. Machen sie ein neues Profil, da hat die Serie ungefähr 4,9 von 5. Zurecht. Sorry, aber solche Falschmeldungen kann man so nicht stehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blaehboi 29.08.2016, 22:30
5. Sequencergeblubber

Das ist sicher kein schlechtes Handwerk und auch ein adequater Score für die Serie. Schicke, klassische analoge Synthisounds aus dem Vangelis und Jean Michel Jarre Soundbaukasten clever neu kombiniert zu einem quasi in Tradition des "Blade Runner" - Soundtracks stehenden mäßig neuen Klangkonglomerats. Aber offen gestanden ist mir für die äußerst wohlwollende, fast überschwänglich Kritik der Innovationsfaktor der Tracks doch zu überschaubar . Da gibt es viel Vergleichbares en masse in dem Genre. Und vor allem auch besseres.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axion 30.08.2016, 08:35
6. Großartige Serie

ImDb 9,1 ist definitiv eine Ansage und ich muss sagen, man wird nicht enttäuscht.
Die Serie überzeugt auf ganzer Linie und ich wünschte die erste Staffel hätte noch mehr Episoden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e_c 30.08.2016, 15:59
7. ?

Was auch immer Benjamin Moldenhauer hier zum Ausdruck bringen wollte - es kommt nichts an, außer dass er womöglich einen Wikipedia-Eintrag zum Thema "Synthwave" gelesen und ein-, vielleicht zweimal in den YouTube-Kanal von NewRetroWave reingeschaut hat. Bei aller Toleranz gegenüber "Kritikern", die natürlich nicht auf allen Hochzeiten tanzen können/müssen/sollen - Sätze wie "Die Konstante wird von einer seltsam ungreifbaren Melancholie gebildet." lösen einfach nur eine seltsam ungreifbare Fremdscham aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eingangrad 31.08.2016, 09:30
8. Edgar Froese

Ich höre am deutlichsten Anleihen von Tangerin Dream heraus, die in den 80er Jahren mit Sountracks von Thief oder Near Dark wesentlich Einfluss genommen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren