Forum: Kultur
SPIEGEL-Datenauswertung: Das sind die erfolgreichsten Filme in Deutschland
Constantin

Weniger Besucher, kaum Erfolge jenseits von Komödien - gefühlt ist Kino in Deutschland unbeliebt. Aber stimmt das auch? Welches ist das cinephilste Bundesland? Und welche Filme sind am erfolgreichsten? Der Überblick

noalk 01.08.2018, 12:36
1. Zwei wesentliche Punkte wurden nicht berücksichtigt

Erstens: Beim Ticketpreis-Anstieg spielt 3D keine große Rolle. Preistreiber ist die Digitalisierung des Kinos ab 2010, die 3D erst zum Durchbruch verholfen hat. Tatsächlich ist die Zahl von 3D-Produktionen gering.

Zweitens: Die Nachverwertung, hauptsächlich DVD. Vergingen zu Zeiten des analogen Kinofilms noch 6 Monate oder mehr bis zum Erscheinen eines Kinofilms auf DVD, sind es heute manchmal weniger als 2 Monate. Zudem verringert sich der technische Unterschied zwischen Kino und Heimkino immer mehr: Die TV-Geräte werden immer größer, der Klang immer besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SabineAusDemNorden 01.08.2018, 13:14
2. Oha

Wow. Österreich ist, was Filmbeliebtheit aus Deutschland angeht, nicht mal in der Auflistung dabei. Das erschreckt mich dann doch etwas. Woher kommt bloß unsere Unbeliebtheit in Austria?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Affenhauptmann 01.08.2018, 18:45
3. Keine guten Filme

Meine Frau und ich gehen gerne ins Kino. Nur kommt leider für das Erwachsenen-Publikum nichts sehenswertes mehr. Es kommt nur noch Marvel- Schrott. Der letzte Film den wir gesehen haben war "Ready Player One" bei dem die Buchvorlage so "verhunzt" wurde, dass wir Mühe hatten das Kino nicht zu verlassen. Kann sich ja jeder mal den Spass machen und das aktuelle Kinoprogramm anschauen. Für den Teil der Bevölkerung mit IQ>50 ist da leider nichts dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hexenbesen.65 02.08.2018, 06:54
4.

Wir waren in Skyscraper in 3 D....hallo...16 Euro für EINEN Eintritt ??? Gehts noch ? Und dabei war der noch nicht mal so besonders. Kein wunder, dass niemand mehr ins Kino geht. Die "erfolgreichsten" Filme waren -von der optik her- ein Knaller (die Tricks usw)...den MUSS man sich auf großer Leinwand anschauen (wobei ich Titanic absolut Sch*** fand...verstehe den Hype nicht...grottenlangweilig) Ansonsten sehen wir uns die Filme eben ein paar Tage später auf Scream-Dienste an (da kann die GANZE Familie für knapp 5 Euro den Film 24 Stunden lang rauf-und runtersehen) . Und dann die EEEEEwige Werbung (halbe STunde) vor dem Film.... Obwohl, mein letzter Film war "Mamma Mia, teil 2"--schön, kann, muss man nicht gesehen haben. (Kann man auch auf DVD /Sream Dienst sehen...die Optik vom ersten Teil ----Landschaft usw- fehlt hier...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren