Forum: Kultur
Trendrechnung: Schweizer stimmen offenbar gegen Abschaffung der Rundfunkgebühr
DPA

In der Schweiz bleibt es aller Wahrscheinlichkeit nach bei der Zahlpflicht für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Die Bürger stimmten einer ersten Trendrechnung zufolge gegen eine Initiative zur Abschaffung der Gebühren.

Seite 1 von 14
Global88 04.03.2018, 12:45
1. Die lieben Nachbarn...

wie immer auf der vermeindich sicheren Seite. Wäre auch zu innovativ gewesen, neue Modelle zuzulassen...

Beitrag melden
slimthebass 04.03.2018, 12:53
2. Zwangsabgabe

Und was ist mit der Zwangsabgabe in "Deutschland "? Wer kein TV Gerät hat und will könnte ja mal wollen. Wer keine Kinder hat könnte ja auch mal wollen ??. Programm = Wiederholungen. Fette Gehälter für Moderatoren aber kaum was neues im Programm?

Beitrag melden
Sakuraba 04.03.2018, 12:54
3. So innovativ wie...

Ihre Rechtschreibung? Demokratie ist schon blöd, da erdreisten sich andere Menschen doch tatsächlich nicht Ihrer Meinung zu sein!

Beitrag melden
neuversuch 04.03.2018, 12:54
4. Wäre auch zu dämlich gewesen

Ein Modell Berlusconi zuzulassen
Grüssr von ihren lieben Nachbarn, welche halt die Möglichkeit haben sich zu Themen nicht nur zu äussern, sondern sich auch zu entscheiden.

Beitrag melden
juergenhesse 04.03.2018, 12:55
5. Wie in Kanada?

Zitat von aricom8
wie immer auf der vermeindich sicheren Seite. Wäre auch zu innovativ gewesen, neue Modelle zuzulassen...
Glücklicherweise bleiben die Schweizer beim alten Modell und werden nicht in der Zukunft von Interessensgruppen usw. mit Reklame und Meinungsbildung eingeseift.
Passt auf in Deutschland, wenn ihr das öffentliche Fernsehen abschafft.
Siehe Frankreich, wo mein geliebtes Fernsehen verödet.

Beitrag melden
taglöhner 04.03.2018, 12:55
6.

Vermeintlich.

Beitrag melden
claus7447 04.03.2018, 12:56
7.

Zitat von aricom8
wie immer auf der vermeindich sicheren Seite. Wäre auch zu innovativ gewesen, neue Modelle zuzulassen...
Ne, die haben im Gegensatz zu Ihnen verstanden.

Beitrag melden
bertifox 04.03.2018, 12:56
8. Gerne...

...lassen sich die Schweizer von einem längst überholten, kurz vor dem Aussterben befindlichen Medium noch einmal in die Tasche greifen im Glauben, das staatlich gesponsterte fünf-Minuten Beiträge ein adäquates, ehrliches Bild der unfassbar komplexen Realität unserer Welt wiedergeben können.

Beitrag melden
ericstrip 04.03.2018, 12:59
9. Chance...

...verpaßt. Aber immerhin, es wird über eine Gebührensenkung und Einsparpotentiale gesprochen! In Deutschland ist selbst das unmöglich, die Pensionskasse muß schließlich gefüllt werden und überschüssige Parteipolitiker kann man schließlich nicht wie andere Menschen in die Arbeitslosigkeit entlassen... die Zahl der Versorgungspöstchen in den Gremien wird eher noch wachsen, fürchte ich. Ums Programm und journalistische Standards geht es in Deutschland ohnehin schon lange nicht mehr.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!