Forum: Kultur
Umstrittene Netflix-Serie "Insatiable": Völlig aus der Spur
Netflix

In der Netflix-Serie "Insatiable" avanciert eine Teenagerin von der gemobbten Übergewichtigen zur schlanken und beliebten Schönheitswettbewerb-Kandidatin. Die Sexismus-Kritik fiel heftig aus. Ist sie auch berechtigt?

Seite 1 von 2
Shismar 14.08.2018, 19:42
1. Erste Folge war meine letzte Folge.

Zuviel Quatsch und zu dick aufgetragen. Ich dachte, das sei auch der ersten Folge geschuldet, die ja zunächst mal die Bühne bereiten und die Figuren einführen muss. Der Kritik zufolge geht es dann aber in dem Stil weiter. Aber tatsächlich hatte ich schon nach Anschauen der ersten Folge entschieden: Nichts für mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankunderwood 14.08.2018, 20:02
2. Regt euch ab!

Wie man sein eigenes Weltbild oder sich selbst durch eine TV-Serie in Gefahr sieht, ist mir ein Rätsel.
Die Aufregung ist heuchlerisch, weil es nur das fehlende Selbstvertrauen der Kritiker offenbart und keine wirkliche Kritik an der Serie ist.
Ich bin der Meinung, dass weder Dicke noch Schlanke stolz auf sich sein können nachdem sie den Fernseher abgeschaltet haben. Insatiable nimmt die fetten Schweine, sozial prekäre und die Hungerhaken mit zu viel Make Up gleichermaßen aufs Korn.
Mir gefällte, ich habe herzhaft gelacht und fühle mich großartig unterhalten.
Weiter so Netflix!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asentreu 14.08.2018, 20:34
3. Sehe ich anders

Die Serie ist verdammt gut: böse bis zur Schmerzgrenze, manchmal ein bissl klamaukig und einfach komplett pc-befreit.

Einfach gute, fiese Unterhaltung. Einfach antesten, wenn man nicht gesinnungsversteinert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erythronium2 14.08.2018, 21:57
4.

Amerikanische Komödien sind nun mal nicht jedermanns Sache. Bei der hochgelobten Serie "Big Bang Theory" kam ich nicht über die ersten fünf Minuten hinaus, weil ich Witze mit begleitenden unsichtbaren Lachern albern finde. Die Schauspieler bei "Insatiable" fand ich gar nicht so übel und habe mir eine ganze Reihe von Folgen. Aber die Gags sind halt oft ziemlich primitiv ausgefallen. Schade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 14.08.2018, 22:17
5. Na ja

Ich muss zugeben, dass ich hier nur den Trailer gesehen habe. Sieht verdächtig nach Unterschichtenfernsehen für schlichte Gemüter aus. Dagegen scheinen die "Eisprinzen" wie oscar-prämiertes Kulturgut für Hochgebildete.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreas.winkel 14.08.2018, 22:21
6.

@Erythronium2: Die Lacher in US-amerikanischen Serien mögen für Sie aus dem Nichts kommen. Tatsächlich sind sie aber in der englischen Originaltonspur echt, da US-amerikanische Comedy-Serien vor Live-Publikum gedreht werden. Bei der deutschen Synchronisation kommt das dann natürlich nicht mehr so gut rüber. Zumal so mancher Witz oft genug nur im englischsprachigen Original und dann oft genug auch nur bei Muttersprachlern mit entsprechendem soziokulturellem Hintergrund "zünden".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
greatsheep 15.08.2018, 00:37
7. Nicht verstanden

Überhaupt nicht verstanden was bitterböse angemeckert wird. Da habe ich eine Kritik in einer anderen Zeitung gelesen worin es auf den Punkt bringt. Es geht darum, dass du nichts bist, Freiwild für alle wenn du nicht den ungeschriebenen "Gesetzen" entsprichst. Und voilà, sobald du der gewünschten "Norm" entsprichst, wollen alle deine Kumpels / Freundinnen sein. Die Protagonistin hat aber die Quälereien, Schikanen etc aber nicht vergessen und zahlt es den Heuchlern zurück. Klar, bekommen da manche Probleme; der perfekte Spiegel für so viele verlogene Schleimer und Heuchler in der aktuellen Gesellschaft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 15.08.2018, 09:54
8. Überhaupt nicht verstanden

Zitat von greatsheep
Überhaupt nicht verstanden was bitterböse angemeckert wird. Da habe ich eine Kritik in einer anderen Zeitung gelesen worin es auf den Punkt bringt. Es geht darum, dass du nichts bist, Freiwild für alle wenn du nicht den ungeschriebenen "Gesetzen" entsprichst. Und voilà, sobald du der gewünschten "Norm" entsprichst, wollen alle deine Kumpels / Freundinnen sein. Die Protagonistin hat aber die Quälereien, Schikanen etc aber nicht vergessen und zahlt es den Heuchlern zurück. Klar, bekommen da manche Probleme; der perfekte Spiegel für so viele verlogene Schleimer und Heuchler in der aktuellen Gesellschaft...
Davon kommt in dem Trailer aber nichts rüber. Da sieht das ganze nur nach "Tortenschlachthumor" aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ManMarv 15.08.2018, 20:42
9. ZUM Glück darf es noch...

...solche Serien geben! Und keiner "knickt ein" (Scarlett Johansson...) Herrlich überdreht und fies. Wo liegt das Problem? Darf keiner mehr Spaß haben? Ich liebe die Charaktere und manchmal geht es auch heftig zu. Pädophile werden verharmlost - wem gegenüber muss man denn allen ernstes Pädophile als negativ erklären? Die Humorlosigkeit mancher Autoren der großen linken Publikationen ist ein trauriges Spiel angesichts der heutigen Lust an Zensur: Hauptsache meine Gefühle werden nicht verletzt/Special Snowflake Syndrom. Nehmen Sie sich die US-Amerikanische Kultur was diese Debatte angeht bitte nicht zu sehr zu herzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2