Forum: Kultur
Vorwürfe wegen Batwoman-Rolle: Schauspielerin Ruby Rose löscht Twitter-Account
REUTERS

Ruby Rose soll die LGBT-Superheldin Batwoman spielen. Das wurde kritisiert, sie sei "nicht lesbisch genug". Nun verlässt sie Twitter: "Ihr erreicht mich auf dem Batphone."

Seite 7 von 7
helisara 14.08.2018, 19:46
60.

Zitat von Atheist_Crusader
Vergleichen SIe doch einfach mal zwei Götter: In den 'Thor'-Filmen wird Heimdall - ein Ase, ein nordischer Gott, die weißesten Wesen auf diesem Planeten - von Idris Elba gespielt. Einem afroamerikanischen Schauspieler. Es gab einen Aufschrei von Leuten die sich daran gestört haben... und diese Leute wurden dann Rassisten genannt. Im Film 'Gods of Egypt' wird Horus - ein ägyptischer Gott - von Nikolaj Coster-Waldau gespielt, einem dänischen Schauspieler. Da gab es dann einen Aufschrei und das Casting wurde rassistisch genannt. Es ist also absolut okay einen männlichen, weißen, heterosexuellen Charakter anders zu besetzen... aber einen anderen Charakter mit einem männlichen, weißen Hetero zu besetzen ist dagegen pure Diskriminierung.
Die Filme habe ich nicht gesehen, aber mir wäre es ehrlich gesagt, egal, welche Hautfarbe ein nordischer oder ägyptischer Gott hat. Die schwarze Grace Bumbry war eine wunderbare Venus im "Tannhäuser". Ich hätte auch ein Problem, wenn George Clooney oder Tom Hanks Martin Luther King spielen würden, da könnte man sich zu Recht aufregen. Übrigens hat sich vor zwei Jahrzehnten noch niemand daran gestört, daß der kerngesunde, hetereosexuelle Tom Hanks einen aidskranken Homosexuellen spielte. Warum auch? Er hat es doch wirklich gut gemacht und mit großem Respekt für Homosexuelle.

Es gab vor einigen Jahren schon einmal die Diskussion, ob in einer Neuauflage von "Kleopatra" endlich einmal eine Afrikanerin die Rolle der berühmten Ägypterin griechischen Ursprungs übernehmen sollte.

https://www.welt.de/welt_print/kultur/article8149102/Wie-weiss-war-Kleopatra.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7