Forum: Kultur
Wechsel vom Auktionshaus Grisebach: Florian Illies wird Rowohlt-Verleger
Patrick Bienert

Der Autor von "Generation Golf" und Herausgeber der "Zeit" übernimmt zum neuen Jahr die verlegerische Geschäftsführung des traditionsreichen Buchverlags.

RuedigerGrothues 29.08.2018, 20:56
1. Namedropping

"Rowohlt ist der Verlag von Daniel Kehlmann und Martin Walser, von Eckhart von Hirschhausen und Jojo Moyes."
Zieht man den Katalog zu Rate, stimmt das sicherlich. Aber schon beim Namen Martin Walser denke ich eher an Suhrkamp und an einen Verlagswechsel wie im Profifußball - und beim "Backkatalog", wie es in der Musikbranche heißen würde, an Namen wie Faulkner, Sartre, de Beauvoir, Jelinek, Musil, Roth, Morrisson, Updike, und Jan Fleischhauer... Und Ilies ist zwar Autor, liegt aber als ebenfalls gewiefter Promo/Marketing-Mann auf jeden Fall im Trend.
Dank für die offensichtlich brandneue Nachricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sabinaz 29.08.2018, 21:02
2. Ich bin etwas fassungslos

Rowohlt dominierte im ersten Halbjahr die Belletristik-Liste und führte auch die Sachbuch-Charts an - Frau Laugwitz scheint also einen Spitzenjob gemacht zu haben. Wieso wird sie ausgewechselt? Weil jemand mehr öffentliche Präsenz zeigt (und dafür vermutlich viermal so teuer ist)? Das interessiert doch die Buchkäufer/innen nicht die Bohne. Bin einigermaßen fassungslos über diesen Artikel. Darüberhinaus ist die Entscheidung mit dreister Offensichtlichkeit ökonomisch vollkommen schwachsinnig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren