Forum: Kultur
WM-Songs: Mit der Verhymnungsbrechstange
Jack Whitehall/ YouTube

Kleine Pathosglitscher, handfeste Grobmomente: Die diesjährigen WM-Songs bieten die schönste Wirr-Parade seit dem ESC. Und das liegt nicht nur an Jerome Boateng.

Seite 1 von 2
dasfred 31.05.2018, 08:11
1. Tolles Frühstücks-Rützel

Besser kann man den Tag nicht beginnen. Außer vielleicht, the manshaft huldigen und Jogis Hobby übernehmen. Wenn Deutschland mindestens halb so gut mit dem Ball spielt, wie Frau Rützel mit Worten, können die Fussball Fans die beschriebene akustische Folter leicht ertragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jor_El 31.05.2018, 09:52
2. Ich habe jetzt schon Angst...

Vor dem nächsten Deutschpopterror, der einem mindestens gefühlte 30 Wochen täglich 30 mal als „Hymne“um die Ohren gehauen wird. Das wird bitter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 31.05.2018, 11:00
3.

Meine douze points gehen eindeutig an Jack Whitehall. :-)

Außerdem fehlt mir die Phantasie zu glauben, dass Fanta 4 ihren Song geschrieben haben, ohne an eine potentielle WM-Verwertung zu denken.
Der Rest kommt akustischer Folter in der Tat sehr nahe. Die offizielle FIFA-Hymne ist in etwa so grauenhaft wie der Muse-Song zu den olympischen Sommerspielen von London. Und bei dem klebrigen Stück von Adel Tawil windet man sich einfach nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomkey 31.05.2018, 12:59
4. ManShaft

Warte auf TV-Kommentare der Moderatoren wie " .. nicht hängen lassen ... rutscht einer durch .. Foul im Strafraum ... ". Der Artikel ist genial, die Musik grottenschlecht. Fußball ist für mich Punkrock \m/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 31.05.2018, 13:57
5.

Zitat von Jor_El
Vor dem nächsten Deutschpopterror, der einem mindestens gefühlte 30 Wochen täglich 30 mal als „Hymne“um die Ohren gehauen wird. Das wird bitter.
Ich habe hauptsächlich Angst vor diesen öligen Moritaten, die wie eine Motivationssuada von Detlef D. Soost klingen.

Naidoo hat da seinerzeit mit seinem "steinig, schweren Weg" die Büchse der Pandora geöffnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 31.05.2018, 14:01
6. @tomkey

Punk? irgendwie nicht. Ich bring Fußball und dessen Fans immer in Verbindung mit Scooter. Dumpf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 31.05.2018, 15:05
7. Fußball war ihr Leben

Früher, als es noch Usus war, dass der DFB die jeweilige Nationalmannschaft zum gemeinsamen Musizieren (mit Udo Jürgens etc.) verdonnerte, kam dabei wenigstens der sadistische Gemütsmensch auf seine Kosten.

Ich denke mit nostalgischer Wehmut an die zweckentfremdeten Kicker zurück, die mit finsterer Entschlossenheit bei Carrell, Thoelke und Rosenthal ihr Ständchen ablieferten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreas_matutt 31.05.2018, 16:38
8. Omg

Das ist ja grauenhaft!
Liebe Frau Rützel, haben Sie das alles wirklich bis zum Schluss gehört? Respekt, Ich konnte kein Stück länger als 60 sec ertragen.

Das waren noch Hymnen:
https://www.youtube.com/watch?v=v19ZyiZpSEw

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 31.05.2018, 17:28
9. Sensation !!!

Micaela Schäfer ist nicht nackt!
Vermutlich eine wohlbedachte Maßnahme, damit ihre beiden großen Seelen nicht von dem tiefgründigen Songtext und der großen Seele Rußlands ablenken.
Ansonsten gilt hier das gleiche für alle anderen beinah-musikalischen Beiträge: unerträglich. Optisch wird dann dem ganzen Jammer noch die Krone mit diesen unglaublich bescheuerten Rap-Bewegungen aufgesetzt.
Da hilft auch Rützelines schönste Schreibe nichts mehr, die ich aber immerhin als Warnung verstanden habe, wirklich erst exakt zu Spielbeginn einzuschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2