Forum: Kultur
WM-Songs: Mit der Verhymnungsbrechstange
Jack Whitehall/ YouTube

Kleine Pathosglitscher, handfeste Grobmomente: Die diesjährigen WM-Songs bieten die schönste Wirr-Parade seit dem ESC. Und das liegt nicht nur an Jerome Boateng.

Seite 2 von 2
Neandiausdemtal 31.05.2018, 17:36
10.

Zitat von andreas_matutt
Das ist ja grauenhaft! Liebe Frau Rützel, haben Sie das alles wirklich bis zum Schluss gehört? Respekt, Ich konnte kein Stück länger als 60 sec ertragen. Das waren noch Hymnen: https://www.youtube.com/watch?v=v19ZyiZpSEw
Der Respekt ist unbedingt zu teilen, aber die 74er Nummer war genau so 'n Mist wie die Ruhestörungen heute.
Wobei mir dabei gerade das Fußballballett in den Sinn kommt.
Das suche ich jetzt mal, da war sogar die musikalische Untermalung um Welten besser, als sämtliche WM-Hymnen zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 31.05.2018, 17:56
11. Gutä Freundä kann niemand trännen

Zitat von Neandiausdemtal
Der Respekt ist unbedingt zu teilen, aber die 74er Nummer war genau so 'n Mist wie die Ruhestörungen heute.
Um die unheilige Allianz zwischen Fußball und Deutschpop zu zerschmettern, bräuchte man einen handfesten Social Media-Skandal.

Kurz: Wo sind Bang/Kollegah, wenn man sie mal wirklich braucht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JanJansen 31.05.2018, 21:02
12. Fanta4 und Clueso geht ja noch,

die restlichen Machwerke sind unterirdisch. Dass sich Boateng für so`n Sch.. hergibt ist nicht so überraschend, aber WILL SMITH?! WTF! Ansonsten: gewohnt gute Arbeit von Frau Rützel. ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thousandguitars 01.06.2018, 23:46
13. "Hymnen"

Das ist doch eh gerade so eine hippe Unsitte im Deutschpop, dass jeder Song eine "Ooooh-Oh-Oh-Ooohh"-Passage haben muss. Das Volk will halt mitgröhlen können. Und solche "Textphrasen" sind sogar jenseits von 2 Promille noch ansatzweise zu bewältigen.
Und wo mächtig Knete gemacht wird (Fußball), da reiht sich natürlich jeder geldgeile Hanswurst hinten ein.
Mit Musik hat das doch absolut nichts mehr zu tun. Das ist purstes Merchandising.

Wieso läuft das hier überhaupt unter "Kultur"? Echt jetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Indus 01.06.2018, 09:45
14. Irren ist weiblich

Zu Beginn schrieb die Autorin, das Fanta4-Lied beginne mit der Zeile „Wir sind zusammen groß, wir sind zusammen alt“, um daraus einen blöden Gag zu Lasten Mario Gomez´ zu machen. Diese Passage wurde inzwischen kleinlaut geändert. Ich bin euch Berufsmotzer so was von leid! Recherchiert besser, sonst macht ihr euch lächerlich! Davon abgesehen ist der Song mit Clueso DER Hit, und ich freue mich schon auf dessen Einsatz in den entsprechenden Sendungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nanu_na 05.06.2018, 20:09
15. Ach Frau Rützel...

...was haben Sie mir mal wieder den Tag gerettet! Spät dieses Juwel Ihrer Schreibkunst entdeckt und mich kurz und klein gelacht. Danke! Und wie so oft haben Sie vollkommen Recht; gut hingehört- und gesehen! :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2