Forum: Kultur
Zukunftsanalyse: Was nach der Leistungsgesellschaft kommt
DPA

Bedingungsloses Grundeinkommen und wahre Gleichstellung: Deutschland könnte auf der Schwelle zu einem neuen Zusammenleben stehen. Warum, erklärt ein entwicklungspsychologisches Konzept.

Seite 1 von 47
krautrockfreak 09.02.2019, 20:57
1. Träumt mal schön weiter! Der Mensch ist immer an seinem eigenen

Vorteil interessiert und deshalb wird es immer so sein, dass auch die Masse nach dem eigenen Vorteil strebt. Alles andere ist ein netter Gedanke, wird aber niemals funktionieren.

Beitrag melden
femdoc 09.02.2019, 21:00
2. prima!

und wer verdient das Geld?

Beitrag melden
r_saeckler 09.02.2019, 21:08
3. Sowas, fürchte ich, hat es das eine oder andere Mal schon gegeben...

... was wurde denn nicht alles nach dem Sieg der Bolschewiki in der glorreichen Oktoberrevolution so geschwafelt? Die Sowjet-(= Räte-)Republik sollte eine ganz neue Gesellschaft mit ganz neuem gesellsschaftlichem Zusammenleben hervorbringen und in der Folge zu einem ganz neuen "sozialistischen Menschen" führen...
Die Folgen sind bekannt - irgendwas bei über 55 Millionen geschundener, verreckter und elendiglich umgebrachter ("nichtsozialisteischer alter") Menschen.
Und die Revolution der Jungen Garden in der VR China? War China da nicht auch "an der Schwelle zu einem "ganz neuen Zusammenleben"?
Auch hier sind, einige Jahrzehnte danach, die Folgen nur allzu bekannt - wenn auch immer noch geflissentlich totgeschwiegen.
Und nun kommen also so ein paar Menschheitsbeglücker in unserem Land daher und verkünden uns, rhapsodisch besungen vom SPIEGEL (natürlich von denen, ausgerechnet von denen ...!) dass "Deutschland ... auf der Schwelle zu einem neuen Zusammenleben stehen [könnte] ..." -
Danke, aber NEIN Danke!!!

Beitrag melden
tyfooniii 09.02.2019, 21:08
4. eine kluge Regierung....

Das ist in diesem Artikel der entscheidende Satz. So lange wir noch die bleierne Zeit von Angela's Groko haben und Politiker ohne Zukunftsvisionen, sieht es für uns Deutsche schlecht aus. Verpennte Energiewende, kaputte Bahn, Handy Empfang wie in einem Entwicklungsland, verpatzte Großprojekte wie Hauptstadtflughafen oder Stuttgart21.... wir Deutschen können gar nix mehr und entwickeln uns mit unserem Stillstand wieder rasant zum "kranken Mann" Europas! Das Volk hat es schon lange "geschnallt" aber unsere Berliner Elfenbeinturm Elite noch nicht. Wir werden böse erwachen, und das nicht in ferner Zukunft sondern sehr schnell!

Beitrag melden
moev 09.02.2019, 21:09
5.

Die Frage ist doch wie weit eine solche Gesellschaft gegen Gesellschaften, die mehrheitlich auf den tieferen Stufen stehen denn überlebensfähig ist. Oder ob sie mittelfristig schlicht militärisch überrannt wird

Beitrag melden
netzroht 09.02.2019, 21:10
6. Schwer...

zu greifen, kaum zu glauben und doch wird die Menschheit nur so eine Chance haben.

Beitrag melden
Braveheart Jr. 09.02.2019, 21:12
7. Was mich interessieren würde ...

... ist die Frage, ob die gesellschaftliche Entwicklung auch in die andere Richtung gehen kann. Wenn das Lebensnotwendige nicht mehr für alle reicht. Schon Brecht hat gesagt: "Erst kommt das Fressen, dann die Moral!" (obwohl er das möglicherweise etwas anders gemeint hat).

Beitrag melden
Niteftef 09.02.2019, 21:13
8. Widerspruch

Zu #1: Ich nicht. Die meisten meiner Freunde und Bekannten nicht.
Zu #2: Die Roboter und KIs

Beitrag melden
Nordstadtbewohner 09.02.2019, 21:13
9. Zu Deutschland-zentristischer Blick

"Das Leistungsideal, wie wir es kennen, dürfte an Reiz verlieren."

Der Autor und die Quellen, auf die er verweist, unterschlagen, dass die Welt in Zeiten der Globalisierung nicht nur Deutschland besteht. Die Welt wird in absehbarer Zeit aus etwa 10 Milliarden Menschen bestehen und davon wird auch in Zukunft nur ein Bruchteil davon das Leistungsideal (Leistungsprinzip) in Frage stellen. Ein bedingungsloses Grundeinkommen wird zum Glück auch in Zukunft eine Utopie sein, denn für ihren Erfolg hart arbeitende Menschen werden Leistungsabstinenzler nicht dauerhaft alimentieren wollen. Nationale Grenzen werden verschwinden, das Leistungsideal niemals. Und das ist auch gut so.

Beitrag melden
Seite 1 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!