Forum: Kultur
Zum Tode Holger Czukays: In ihm lebte der Geist des Krautrock
imago/ Roland Owsnitzki

Die Seele von Can: Holger Czukay war der Bassist dieser weltweit einflussreichen deutschen Band - und noch so viel mehr. Erinnerungen an ein schelmisches Genie.

Seite 1 von 4
Japhyryder 06.09.2017, 15:54
1. Holger Czukay

Ich halte ihn für einen Großen. Ohne die Musik von Can sähe mein Leben anders aus. Ich bin ihm dankbar.
Gute Reise Reformator.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anonlegion 06.09.2017, 15:58
2. toller Nachruf für einen grossen Menschen

Das hätte Ihm gut gefallen. Als Mensch und als Musiker war Holger Czukay ein Grosser. Werde mir nun ein Glas mit goldenem Whiskey füllen, alte CAN Platten hören und ein wenig trauern. Ruhe in Frieden und such Dir eine Tüftelecke dort oben Holger

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 06.09.2017, 16:00
3. Krautrock ?

Im selben SPON-Beitrag von Arno Frank erfährt der Leser dann doch, dass Holger Czukay / CAN wohl mehr gemacht hatte als "Krautrock".

Zusammen mit Kraftwerk, Jean-Michel Jarre, Pierre Henry sowie den (eher) Theoretikern vom Schlage eines Pierre Schaeffer (Musique concrète) und eines Karlheinz Stockhausen haben sie die Grundlagen der elektronischen Musik erst einmal erschaffen. Sie waren die Vorbereiter vieler dann ganz großen Bands wie Tangerine Dream, (Klaus Schulze) oder auch Pink Floyd, ELP oder YES uvam..

Wie dem auch sei: RIP Holger Czukay.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannsheinz 06.09.2017, 16:04
4.

Danke Holger, für die Revolution meines musikalischen Weltbildes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skalla-Grímr 06.09.2017, 16:21
5.

"Protoprogrock ohne masturbatorische Eitelkeit"
Die guten alten Vorurteile. Wenn ein Prog-Rocker ein technisch anspruchsvolles Solo spielt, ist das masturbatorisch und eitel. Wenn ein Jazzer oder ein klassischer Musiker dasselbe tut, nicht. Warum auch immer. Kann man nicht jemanden würdigen, ohne derartige pauschalisierende Seitenhiebe auszuteilen? Gleiches gilt für die Bemerkungen in Richtung Punk und Techno.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinkhard 06.09.2017, 16:25
6. Strahlkraft

Can, NEU! und Kraftwerk sind bis heute international noch immer die einflussreichsten deutschen Musikgruppen. Von dieser weltweiten Strahlkraft können heutige deutsche Musiker nur träumen. Krautrock nannte man damals despektierlich jene Musikrichtung/jenen Musikstil die/der von diesen Gruppen maßgeblich mitgeprägt wurde. Wichtig war allen Musiker dieses Genres, sich von der musikalischen Bevormundung angelsächsischer Musik zu befreien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freakout 06.09.2017, 16:50
7. Ich bin traurig

Can, Neu & Kraftwerk - die Helden meiner Jugend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hors-ansgar 06.09.2017, 16:57
8. Danke Holger!

Erst Jaki, nun Du! Bin sehr traurig. Die Musikwelt ist wieder mal ärmer geworden. Würde man alle anderen Instrumente rausschneiden - allein durch die Rythmus-Sektion würde man Can unter 1.000 Bands erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykrüger 06.09.2017, 18:25
9. Bye bye

ist natürlich recht schade um Holger Czukay, aber immerhin ist er 79 geworden. Soweit ich mich erinnere wollten Can auch nie in den Krautrocktopf geworfen werden. Hab Can leider recht spät kennen und schätzen gelernt, muß wohl so um 79/80 gewesen sein. Der Funke ist sofort übergesprungen. Mein bevorzugtes Album seitdem ist immer noch Soon Over Babaluma. Vieleicht weil ich es auch unter bewußtseins erweiternden Substanzen zum erstenmal gehört habe. Bekomm heute noch einen Flashback und verlas die Erdumlaufbahn wenn ich das Album hör. Ich find es auch bedauerlich das so expermentierfreudige Bastler und Tüftler mittlerweile fast ausgestorben sind. Zumindest hier in Deutschland seh ich niemanden mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4