Forum: Kultur
Zum Tode Tom Pettys: American Trotzkopf
Getty Images

Mit der Dickköpfigkeit des Südstaatlers: Tom Petty erzählte in seinen Songs von Underdogs, die sich gegen alle Widerstände behaupten. Die Pose des bittersüßen Rock'n'Roll-Rebellen machte ihn zum Weltstar.

Seite 1 von 2
HansKohl 03.10.2017, 16:06
1.

Das der große Tom Petty 1 Tag nach dem Wahnsinn in Las Vegas stirbt ist aus der Entfernung fast genauso schlimm.

Sicher hätte er etwas zu dem Massenmord zu sagen gehabt. Er war kein Kunstprodukt, wie viele der "Rocker" and Pop(p)er heute sind, sondern ein ehrlicher Musiker mit Herzblut dort, wo andere $$-Noten haben. Als einem der wenigen Menschen weltweit, hoffe ich bei ihm wirklich, das er dort ist, woran er geglaubt hat!

Grüße an seine Angehörigen (schreibe das hier mit irgend einem Account, bei einem Freund) Ewald

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derhatschongelb 03.10.2017, 16:36
2. Sehr traurig,

denn Tom Petty war 40 Jahre immer gut. Nicht immer sehr gut, aber eben immer gut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
David McB 03.10.2017, 17:52
3. Er hatte einfach ein Händchen...

...für diesen leichtfüssigen und präzisen Südstaaten Rock'n Roll, welcher sich nur allzuoft als fieser Ohrwurm in den Gehörgängen festbiss. Einer der ganz grossen US-Musiker, welcher zumindest den Eindruck von sympathischer Bodenständigkeit machte. Wie sagt man in solch einem Fall so schön: Die Musik kann mir keiner mehr nehmen. R.I.P. Tom...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herbert Werner 03.10.2017, 18:10
4. Nie war er besser

als hier:

https://www.youtube.com/watch?v=YVRtQUTd7Gk&feature=more_related

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bucketfor99 03.10.2017, 18:17
5. Johnny Cash

coverte I Won‘t Back Down mit Tom als Background Sänger eindrücklich.
Ein ganz Grosser ist von uns gegangen, seine Songs werden überleben.
Ruhe in Frieden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etzt_rede_ich. 03.10.2017, 18:24
6. Danke.

Das ist wirklich traurig. Mein ganzes Leben hat mich Deine Musik begleitet, Tom! Viele wirklich tolle Stücke, gute Texte, Ohrwürmer. Ich danke Dir für viele Stunden guter Musik und werde Dich nicht vergessen! Mach's gut - ich höre jetzt erstmal "Time to move on"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnatzbläke 03.10.2017, 19:44
7. Lieber Tom,

leider warst Du kein 'Never-Ending-Tour-Musiker' wie Bob Dylan, so dass ich Dich nur (noch unerkannt) 1987 im Treptower Park in der Begleitband von Bob Dylan und 2012 in Hamburg auf der Bühne erleben konnte. Unvergesslich. Deine Now-Ending-Tour hat mich schockiert. RIP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnatzbläke 03.10.2017, 19:47
8. Lieber Tom,

leider warst Du kein 'Never-Ending-Tour-Musiker' wie Bob Dylan. So konnte ich Dich nur 1987 im Treptower Park in der Begleitband von Bob Dylan und 2012 in Hamburg LIVE auf der Bühne erleben. Es bleibt unvergesslich. RIP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murph_and_the_magic_tones 04.10.2017, 03:02
9. Ach Tom,

I might go work Orlando, if them orange groves don't freeze...
Der blode Indianer ist von uns gegangen...
Einer der Besten. Soviel Stunden guter Musik hast Du mir beschert- Danke dafür. Rock in peace, move west down Ventura boulevard...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2