Forum: Kultur
Zum Tode von David Cassidy: Er war perfekter als aprilfrische Wäsche
Getty Images

Ein Idol für wenige Jahre: Vor über vier Dekaden war David Cassidy eine Heulboje für Teenager - nun ist er im Altern von 67 Jahren gestorben. Ein sehr persönlicher Nachruf.

Seite 1 von 3
Papazaca 22.11.2017, 14:02
1. Guter Artikel: Wahr, kritisch und alle Klippen umschifft

Ich habe mir sein "Rock me Baby" angehört, mit den Country - Hollern (OUUU) und habe ihm im Geiste eine Geldstrafe für seine Kurz-Stiefel bei seinem Auftritt im Musikladen verpasst.

Jetzt aber ernsthaft: Ist schon tragisch, wie jemand ein einer großer Jugendstar wird, dann zu alt ist und dann NIX mehr. Und Alternativen hat er scheinbar auch nicht gesehen: Journalist werden, Kommentare zum SPON posten oder auf Puerto Rico eine Bar aufmachen. (Die besseren Alternativen behalte ich mal für mich, aber kein Hamburg, kein Sylt ...).

Diese Analyse, die ja eigentlich ein sehr mitfühlender Nachruf ist, zeigt auf der anderen Seite die Chancen für uns "Normalos" im Umkehrschluss. Wir waren nie große Stars (ich zumindestens nicht), konnten nie so tief fallen und haben doch die Chance, noch was Interessantes, Spannendes zu machen (Alm-Hütte bewirtschaften, Bar in Rio aufmachen oder kleines Business in West-Afrika - was sich immer).
Für Cassidy war es schon vorbei, bevor es richtig anfing. Tragisch. Ich werde an Ihn sicher öfters denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holm777 22.11.2017, 14:23
2. So..

..vorbei war es dann doch nicht, 1985 "The Last Kiss" mit UK-Chart Plazierung. Die Vinyl-Maxi habe ich damals sehr gerne gehört, hatte viel Rums und viel Schmalz - und das sogar als Mann :-)
RIP David Cassidy

Beitrag melden Antworten / Zitieren
opagila 22.11.2017, 14:25
3.

Das war damals so. Warum wird so herablassend geschrieben? In jeder Lebensrückschau finden sich Aktionen oder Dinge über die man sich Heute amüsiert. Aber wahrscheinlich muss der Autor so schreiben, um sich nicht eingestehen zu müssen, dass er auch einiges toll fand. Das grenzt an Selbstverleugnung. Was ist das für ein armes Würstchen. .?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Japhyryder 22.11.2017, 15:03
4. David Cassidy

Ich bin Allman Brothers Band Fan. Aber ich erinnere mich, dass David Cassidy seinerzeit extrem erfolgreich war. Mir schien, der haut eine Hit-Single nach der anderen raus. Ich hab Respekt vor ihm. Bei allem Erfolg, war die Zeit für ihn auch ein einziger Schlauch. Privat stand er meines Wissens auf ganz andere Musik. Der Hype um ihn war ja vergleichbar wie der, den die Beatles gehabt hatten. Und die haben über sich gesagt: Wir waren wenigstens zu viert um den Druck auszuhalten. Gegen Ende seiner Hoch-Zeit war er, glaube ich mich zu erinnern, schon ziemlich ausgelaugt. Vom Management durchs Feuer geschickt, blieb ihm wenig Zeit zu regenerieren. Wie gesagt: David! - Alle Achtung. Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 22.11.2017, 15:17
5. Allman Brothers - eine andere Welt

Zitat von Japhyryder
Ich bin Allman Brothers Band Fan. Aber ich erinnere mich, dass David Cassidy seinerzeit extrem erfolgreich war. Mir schien, der haut eine Hit-Single nach der anderen raus. Ich hab Respekt vor ihm. Bei allem Erfolg, war die Zeit für ihn auch ein einziger Schlauch. Privat stand er meines Wissens auf ganz andere .....
Cassidy habe ich eher beiläufig wahrgenommen. Die Allman Brothers waren und sind eine der großen Band des Rocks (Whipping Post). Live at Fillmore East ist eines der größten Live Alben. Auch das Schicksal dieser Band war tragisch, "but that's long time ago.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bettyblue 22.11.2017, 15:35
6. Schöne Erinnerungen...

...an meine Teenie-Zeit: gerade 13 Jahre alt und wegen heimlichen Bravo-Lese-Sessions aus der katholischen Klosterschule geflogen, lauerte ich mit dem Mikrofon des Kassettenrecorders vor dem Radio bis die sehnlichst erwarteten Songs gespielt wurden, um sie dann aufzunehmen, versäumte kaum eine Folge der Partridge-Family und schwärmte für IHN: David Cassidy!!! Ein Poster mit seinem Porträt zierte mein Zimmer und die Jungs in der Klasse liessen sich die Haare wachsen wie er sie trug: VoKuHiLa - das Wort Cool kannten wir noch nicht. Aber statt cool war er einfach spitze! Heute muss ich schmunzeln und hoffe, dass er seinen Frieden finden konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ren_ate 22.11.2017, 15:43
7. David Cassidy

David Cassidy ist nicht der Einzige, der von einem Hoch absolut tief gefallen ist und nicht mehr Fuß fassen konnte und wird auch nicht der Letzte sein. Dass er nun einmal mit seinem Aussehen, seinen Fernsehauftritten und seinen Liedern die Teenie-Herzen (ich habe auch dazugehört) erobert hat, so war es nun. NATÜRLICH waren die Jungs von damals wenig begeistert! Auch bei Marc di Napoli kann man hier viele Parallelen sehen. Festgelegt in einer Rolle, nach außen perfekt, gut aussehend und gut zu vermarkten. Daran dauerhaft anzuschließen ist ein schwieriges und manchmal aussichtsloses Unterfangen, auch wenn er zu dieser Zeit so viel Erfolg hatte. Ich habe mir auch mal seine letzten Live-Konzerte angehört. Also Nachhilfe brauchte er sicherlich nicht. Vielleicht hätte der Autor hier etwas besser nachdenken sollen. Dann wäre dieser "Nachruf" objektiver und nicht voll mit ironischen und sarkastischen Bemerkungen und nachträglichen Seitenhiebe und eher das, was man unter einem Nachruf versteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tchantchès 22.11.2017, 15:45
8. Häme war bei Nachrufen schon immer ein schlechter Ratgeber

Ist schon hart, wenn man nicht einmal zu Teenie-Zeiten angehimmelt wurde, nicht wahr, Herr Feddersen? Aber muss man deshalb derart über andere Leute herziehen? Sowas fällt eigentlich immer nur auf den zurück, der herzieht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Japhyryder 22.11.2017, 15:45
9.

Zitat von Papazaca
Cassidy habe ich eher beiläufig wahrgenommen. Die Allman Brothers waren und sind eine der großen Band des Rocks (Whipping Post). Live at Fillmore East ist eines der größten Live Alben. Auch das Schicksal dieser Band war tragisch, "but that's long time ago.
Mir gehts um Cassidy. Und gerade weil ich die Bandgeschichte der Allman Brothers und anderer Musiker kenne, ziehe ich den Hut vor Cassady.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3