Forum: Kultur
Zum Tode von Günter Grass: Abschied von einer Jahrhundertfigur
DPA

Als Schriftsteller überragte er die Literatur der Bundesrepublik, als streitlustiger Debattierer prägte er das politische Selbstverständnis des Landes. Günter Grass war eine der großen Figuren der jüngeren deutschen Geschichte.

Seite 1 von 24
GinaBe 13.04.2015, 13:38
0. R.i.p.

Danke für die stimmige Verabschiedung von Güter Grass.
Mit ihm ist wieder ein "Urgestein" deutscher Kulturgeschichte gegangen.
Mögen ihm neue folgen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 13.04.2015, 13:39
1. Das tut weh!

Wir werden dich vermissen. Ruhe in Frieden Günter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bearhawk 13.04.2015, 13:39
2. Schade...

Wieder Einer weniger, der wenigstens ab und zu mal das Maul aufmachte und seine Meinung sagte! Auch wenn sie nicht allen passte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gooodewind 13.04.2015, 13:42
3. Wir verneigen uns vor einem großen Deutschen.

Ein Titan lebt nicht mehr. Gute Reise lieber Weggefährte, wir werden dich vermissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giovanniconte 13.04.2015, 13:42
4. Jetzt wird hier sicher wieder...

...alles zu diesem Menschen schön geredet.

Und, gottlob gibt es ja Blech zum Trommeln.

Günter Grass hatte schon immer ein Problem mit Juden.

"Jetzt aber, weil aus meinem Land, das von ureigenen Verbrechen, die ohne Vergleich sind, mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird, wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert, ein weiteres U-Boot nach Israel geliefert werden soll, dessen Spezialität darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe dorthin lenken zu können, wo die Existenz einer einzigen Atombombe unbewiesen ist, doch als Legende von Beweiskraft sein will, sage ich, was gesagt werden muß."

Grass hat schon immer zu Größenwahn geneigt!

Jetzt neigen sich nur noch die Kritiker...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basiliusvonstreithofen 13.04.2015, 13:48
5. Ein Salon-Sozialist

Zunächst ist der Tod eines jeden Menschen traurig, auch bei H. Grass.

Dennoch sollte man nicht verschweigen, dass dieser Herr, der immer ein politischer gewesen sein wollte, viel Unsinn erzählt hat.

Der letzte Unsinn war vor ein paar Wochen, wonach er die Deutschen zwingen wollte, Flüchtlinge aus dem Orient in ihre Wohnungen aufzunehmen, per Zuweisung von Staats wegen.
Es bleibt die Frage spannen, wieviele H. Grass in seinem haus schon aufgenommen hatte bis zu seinem Tod.

Die Sozialisten wussten schon immer, dem Volk Dinge zuzumuten, die sie sich selber nicht antun wollten. Auch ein Herr Oskar L. rechne ich dazu. Wasser predigen aber selbst Wein trinken - das passte auch zu H. Grass.

Und dass er die Chuzpe hatte, sich als Widerstandsverkämpfer gegen die Nazi zu generieren, gleichzeitig aber Mitglied der Waffen-SS gewesen zu sein, das zeigt zumindest, wie redlich dieser Salon-Sozialist war.

Es muss möglich sein, auch nach dem Ableben Kritik an Verstorbene zu üben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zensuropfer 13.04.2015, 13:48
6. Jahrhundert?

Wenn ich bedenke, was ich von dem alles nicht gelesen habe und andere auch nicht, frag ich mich, wo das mit dem Jahrhundert herkommen soll?

Aber die Blechtrommel war schon ganz ok, als Film.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shopkeeper 13.04.2015, 13:55
7. Möge er in Frieden ruhen.

Schießen über Gräbern gehört sich nicht. Literarisch habe ich ihn für weidlich überbewertet gehalten, aber da dürfen sich ruhig die Geister scheiden. Politisch passend zur Träumerle-Sozialdemokratie von Verdi und Co. Geld wächst eben auf den Bäumen und Frieden und Sicherheit muss man sich nur ganz fest wünschen, dann klappt's auch. Er passte in seine Zeit, nicht mehr in diese.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decathlone 13.04.2015, 13:59
8. Weiterleben...

werden seine Romane. Seine Phantasie und Wortgewalt haben mich schon in meiner Jugend beeindruckt. Tragisch vielleicht, dass ihm gleich mit der Blechtrommel als erstem Roman der ganz große Wurf gelugen ist, an dem er sich vortan messen lassen mußte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24